Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Judo - Olympia 2008: Uchishiba und Xiang Dongmei sind nicht zu schlagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Judo  

Uchishiba und Xiang Dongmei sind nicht zu schlagen

10.08.2008, 15:41 Uhr | t-online.de, dpa

Die Chinesin Xiang Dongmei ist zum zweiten Mal Judo-Olympiasiegerin. (Foto: afp)Die Chinesin Xiang Dongmei ist zum zweiten Mal Judo-Olympiasiegerin. (Foto: afp) Der Japaner Masato Uchishiba hat beim olympischen Judo-Turnier in Peking die Goldmedaille im Halbleichtgewicht (bis 66 kg) gewonnen. Der 30-Jährige bezwang im Finale den Franzosen Benjamin Darbelet bereits nach 1:08 Minuten mit einem Festhaltegriff. Uchishiba war bereits vor vier Jahren in Athen Olympiasieger. Die Bronzemedaillen gingen an den Kubaner Yordanis Arencibia und den Nordkoreaner Pak Chol Min. Deutsche Athleten waren in dieser Kategorie nicht am Start.

Michaela Baschin Medaillentraum geplatzt
Olympia 2008 Alle deutschen Olympiastarter
Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen zum Durchklicken

Xiang Dongmei gewinnt Frauen-Konkurrenz

Die Chinesin Xiang Dongmei ist zum zweiten Mal Judo-Olympiasiegerin. Die 32-Jährige setzte sich im Finale des Halbleichtgewichts (bis 52 kg) gegen die Nordkoreanerin An Kum Ae durch und wiederholte damit ihren Erfolg von Athen 2004. Sie ist neben der Japanerin Ryoko Tani die einzige Judoka mit zwei Olympiasiegen. Bronzemedaillen gewannen in Peking die Algerierin Soraya Haddad und die Japanerin Misato Nakamura. Für Romy Tarangul aus Frankfurt (Oder) war nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der Hoffnungsrunde Endstation.

Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen im Überblick
Zum Durchklicken Die deutschen Gold-Hoffnungen bei Olympia

Tarangul enttäuscht

Die Olympia-Premiere der Judoka Romy Tarangul verlief unglücklich. Sie scheiterte in der Hoffnungsrunde der Klasse bis 52 Kilogramm an der belgischen Olympia-Dritten von 2004, Ilse Heylen, mit zwei kleinen Wertungen (Koka). Zuvor hatte sie gegen die Usbekin Sinura Djurajewa gewonnen und in der dritten Runde gegen die Japanerin Misato Nakamura unglücklich durch eine Verwarnung in der Verlängerung verloren.

Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal