Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Alle Trainer glauben an Nürnberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga  

Umfrage: Alle Trainer glauben an Nürnberg

11.08.2008, 14:22 Uhr | dpa

Thomas von Heesen soll Nürnberg zurück in die Bundesliga führen. (Foto: imago)Thomas von Heesen soll Nürnberg zurück in die Bundesliga führen. (Foto: imago) War der Abstieg des 1. FC Nürnberg nur ein Betriebsunfall? Davon gehen zumindest die Trainer der 2. Liga aus. In einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur sehen alle Trainer den Club vorn. "Man muss die Rolle des Topfavoriten annehmen", sagt Nürnbergs Coach Thomas von Heesen: "Unser Ziel ist ganz klar der Aufstieg. Wir sind gewillt, unsere Ziele zu erreichen und werden Gas geben."

Nürnberg Saenko will nach Moskau
Frankfurt FSV holt Klitzpera



Pagelsdorf weist Favoritenrolle von sich

Doch nicht nur Nürnberg, auch die Mit-Absteiger MSV Duisburg und Hansa Rostock stehen bei den Zweitliga-Trainern hoch im Kurs. "Alle drei Absteiger sind immer auch die Favoriten auf den Aufstieg", sagt Thorsten Fink, Übungsleiter beim Neuling FC Ingolstadt. So eindeutig sieht dies Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf jedoch nicht: "Ich denke, es können bis zu acht Mannschaften um den Aufstieg mitspielen. Wir wollen dazu gehören."

Zum Durchklicken Der 2. Bundesliga-Spielplan
Aktuell Alle News vom Transfermarkt



Aachen mit namhaften Verstärkungen

Alemannia Aachens Trainer Jürgen Seeberger legt sich fest: "Ein richtiger Favorit ist nur der 1. FC Nürnberg." Aber auch die Rheinländer, die erfahrene Kräfte wie Benjamin Auer, Timo Achenbach und Markus Daun holen konnten, sind ein Aufstiegskandidat: "Aachen habe ich auf der Rechnung, die Alemannia hat sich personell ausgezeichnet verstärkt", sagt Duisburgs Trainer Rudi Bommer. Auch der FSV Mainz 05 steht hoch im Kurs. "Mein Bauchgefühl sagt mir, dass Nürnberg und Duisburg neben meiner Mannschaft den Aufstieg schaffen", blickt der neue Mainzer Trainer Jörn Andersen der Saison voller Optimismus entgegen. Der SC Freiburg wird ebenfalls als heißer Anwärter auf den Bundesliga-Aufstieg gehandelt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017