Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vincent Kompany kehrt zum HSV zurück - Olympia 2008 - Fußball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Fussball  

Kompany kehrt zum HSV zurück

12.08.2008, 10:47 Uhr | dpa, sid

Vincent Kompany ist auf dem Weg nach Deutschland. (Foto: imago)Vincent Kompany ist auf dem Weg nach Deutschland. (Foto: imago) Vincent Kompany könnte beim Bundesliga-Auftakt für den HSV zum Einsatz kommen. Der Belgier soll nun doch vorzeitig von den Olympischen Spielen in Peking zurückkehren, verpasste nach belgischen Medienberichten jedoch seinen Rückflug.

Angeblich hatte Kompany seinen Reisepass vergessen und konnte so den Flieger nach Frankfurt/Main nicht besteigen. "Ich werde am Dienstag die Nationalmannschaft verlassen und nach Hause fliegen", verkündete der Abwehrspieler zuvor. Der HSV hatte den 22-Jährigen nur für die beiden ersten Gruppenspiele gegen Brasilien und China abgestellt.

Hertha BSC Kacar soll sofort zurückkommen

Stimmen Sie ab! Die große t-online.de-Bundesliga-Umfrage
Bundesliga-Kicktipp Freund einladen und Bundesliga tippen

Kompany ist "sehr enttäuscht"

"Ich finde, es ist ein Jammer, dass ich mein Land im Stich lassen muss"', sagte Kompany. "Ich bin sehr enttäuscht, weil ich keine Unterstützung von Seiten des Verbandes gefühlt habe. Ich habe mit allen in Hamburg gesprochen und mein Platz ist hier. Aber ich glaube, dass es zu riskant ist hier zu bleiben." Damit spielte der Defensivspieler offenbar auf den nicht geregelten Versicherungsschutz an.

Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Hamburg pocht auf Abmachung

Der HSV hatte den Rückflug für seinen Defensivspieler bereits im Vorfeld der Spiele gebucht. Dementsprechend ungehalten reagierten die Hanseaten auf die Meldung, Kompany wolle nicht zurückkehren. "Es gab eine klare Abmachung. Wenn die nicht eingehalten wird, behalten wir uns juristische Schritte vor", sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf. Der Bundesligist hatte überlegt, Kompany für das dritte Vorrundenspiel der Belgier gegen Neuseeland sperren zu lassen.

Nur einmal mitgespielt

Kompany hatte im ersten Spiel der belgischen Olympia-Auswahl am vergangenen Donnerstag gegen Brasilien (0:1) die Gelb-Rote Karte gesehen und war daher für den zweiten Auftritt am Sonntag gegen Gastgeber China (2:0) gesperrt. Im Spiel gegen Neuseeland reicht Belgien ein Unentschieden, um ins Viertelfinale des Olympischen Fußball-Turniers einzuziehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal