Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2008: 5. Wettkampftag der deutschen Mannschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - 5. Wettkampftag  

Telegramm: Der Tag der deutschen Mannschaft

13.08.2008, 06:15 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Florett-Fechter Benjamin Kleibrink hat sich überraschend die Goldmedaille geholt. Der WM-Dritte aus Bonn ließ im Finale Yuki Ota aus Japan keine Chance. Noch kein deutscher Florettfechter hatte bisher einen Einzel-Olympiasieg geschafft. Florett-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz) war im Viertelfinale 12:15 am Japaner Ota gescheitert. Den besiegte Kleibrink im Finale überraschend mit 15:9. Und auch bei den Frauen feiern die Fechter Gold. Britta Heidemann gewann mit dem Degen gegen die Rumänin Branza mit 15:10. mehr zum Fechten

Live-Ticker Alle Entscheidungen des fünften Tages
Fotos, Fotos, Fotos Die schönsten Bilder vom fünften Olympia-Tag

Olympia-Blog Geht bei Phelps alles mit rechten Dingen zu?

Schützin Dorjsuren holt Bronze

Die deutschen Schützen haben ihre schwarze Serie beendet: Nach vielen Enttäuschungen in den ersten Tagen hat die gebürtige Mongolin Munkhbayar Dorjsuren die erste Medaille gewonnen. Dorjsuren belegte in der Konkurrenz mit der Sportpistole mit 789,2 Punkten den dritten Platz hinter Weltmeisterin Chen Ying aus China mit 793,4 und der Mongolin Gundegmaa Otryad mit 792,2 Zählern. In der Qualifikation gescheitert war Stefanie Thurmann als 23. mit 576 Ringen. mehr zum Schießen

Übersicht Der aktuelle Medaillenspiegel


Beachvolleyball: Pohl und Rau im Achtelfinale

Die Nachtarbeiterinnen Stephanie Pohl und Okka Rau haben beim Beachvolleyball-Turnier das Achtelfinale erreicht, David Klemperer und Eric Koreng dagegen müssen eine Zusatzschicht einlegen. Pohl/Rau gewannen im letzten Spiel des Tages kurz nach Mitternacht Ortszeit gegen Rebekka Kadijk-de Kogel/Merel Mooren (Niederlande) mit 2:0 (21:19, 21:18) und sicherten sich damit in ihrer Gruppe Platz zwei. Der Gegner der Olympia-Fünften von Athen 2004 für die erste K.o.-Runde wird ausgelost. Dem Kieler Doppel Klemperer/Koreng bietet sich nach der 0:2 (16:21, 16:21)-Niederlage gegen die Europameister Reinder Nummerdor/Richard Schuil (Niederlande) in einem Playoff-Spiel noch eine zweite Chance auf das Achtelfinale.

Wasserspringen: Diesmal keine Medaille

Pavlo Rozenberg und Sascha Klein haben die dritte Medaille für die deutschen Wasserspringer verpasst. Die beiden Aachener belegten im Synchron-Wettbewerb vom Dreimeterbrett den sechsten Platz. Die Goldmedaille gewannen überlegen die Chinesen Weng Fang und Qin Kai vor Dmitri Sautin/Juri Kunakow aus Russland. Bronze eroberten Ilja Kwascha und Alexej Prygorow aus der Ukraine.

Foto-Show Alle deutschen Medaillengewinner in Peking

Tennis: Kiefer verabschiedet sich

Nicolas Kiefer ist beim Tennisturnier in Peking im Achtelfinale gescheitert. Der Hannoveraner unterlag dem Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 3:6, 5:7 und schied als letzter Deutscher aus.

Rudern: Hacker scheidet aus

Der Einer-Endlauf der olympischen Ruderregatta findet erneut ohne deutsche Beteiligung statt. Mit einem vierten Platz verpasste Marcel Hacker wie schon vor vier Jahren in Athen das Finale. Nach einem hart umkämpften Rennen musste sich der deutsche Skiff-Meister auf der Regattastrecke im Shunyi-Park von Peking den Konkurrenten Lassi Karonen (Schweden), Olaf Tufte (Norwegen) und Tim Maeyens (Belgien) geschlagen geben. Das Aus für Hacker war der zweite empfindliche Rückschlag für den DRV binnen 24 Stunden. Einen Tag zuvor war der Deutschland-Achter im Hoffnungslauf gescheitert.

Tischtennis: Auftaktsieg für Boll und Co.

Die deutsche Herren-Mannschaft ist erfolgreich in den Mannschaftswettbewerb gestartet. Der Europameister besiegte in einer Neuauflage des vergangenen EM-Finals Kroatien mit 3:0. Boll legte durch ein hart erkämpftes 3:2 gegen Zoran Primorac den Grundstein für den Sieg, ehe Dimitrij Ovtcharov durch ein 3:2 gegen den gebürtigen Chinesen Tan Rui Wu auf 2:0 erhöhte. Zum Abschluss machte das Europameister-Doppel Boll/Christian Süß mit einem 3:1 gegen Tan/Andrej Gacina alles klar.

Hockey: Nur unentschieden gegen Belgien

Die deutschen Hockey-Herren bleiben unbesiegt. Allerdings musste sich die über weite Strecken stark aufspielende Mannschaft von Trainer Markus Weise gegen Belgien mit einem 1:1 (1:1) zufrieden geben. Matthias Witthaus traf zur Führung (18.), doch Cedric Charlier glich fünf Minuten später aus. mehr zum Hockey

Radsport: Deutsche gehen leer aus

Die deutschen Radsportlerinnen Judith Arndt und Hanka Kupfernagel haben auch im Einzelzeitfahren die erhoffte olympische Medaille verpasst. Vier Tage nach dem enttäuschenden Abschneiden im Straßenrennen kam Arndt am Fuß der Chinesischen Mauer auf Platz sechs, Kupfernagel belegte Rang elf. Kristin Armstrong aus den USA gewann das Rennen in 34:51,72 Minuten vor Emma Pooley aus Großbritannien und der Schweizerin Karin Thurig. Auch Stefan Schumacher als 13. und Bert Grabsch auf Rang 14 enttäuschten beim Sieg des Schweizers Fabian Cancellara. mehr zum Radsport

Schwimmen: Steffen weiter, Staffel raus

Britta Steffen hat bei ihrer Mission Gold erfolgreich die erste Hürde genommen. Die Berlinerin zog in ihrer Paradedisziplin 100 Meter Freistil genau wie Petra Dallmann ins Halbfinale ein. Eine Enttäuschung erlebte dagegen die 4 x 200 Meter-Freistilstaffel der Frauen, die ohne Steffen schwimmen musste. Das DSV-Quartett mit Meike Freitag, Dallmann, Daniela Samulski und Annika Lurz verpasste auf Rang zwölf den Endlauf. Besser machten es der deutsche Meister Helge Meeuw als Elfter über 200 Meter Rücken sowie Anne Poleska als 14. über 200 Meter Brust. Dagegen musste 200-m-Lagenschwimmer Markus Deibler nach Platz 40 bereits die Segel streichen.

Ringen: Niederlage im Viertelfinale

Konstantin Schneider hat seinen Viertelfinalkampf verloren. Gegen Mitfavorit Manuchar Kwirkelia aus Georgien unterlag er mit 0:8 Punkten in der zweiten Runde des 74-kg-Limits im griechisch-römischen Stil und muss nun auf den Einzug seines Kontrahenten ins Finale hoffen. Dann könnte er über die Hoffnungsrunde noch einmal in den Kampf um Bronze eingreifen. Marcus Thätner ist in der Klasse bis 66 kg des griechisch-römischen Stils gegen den Kasachen Darchan Bayachmetow ausgeschieden.

Bogenschießen: Letzter Hoffnungsträger raus

Die letzte deutsche Bogenschützen-Hoffnung Jens Pieper ist bereits in der ersten Runde des olympischen Einzelwettbewerbs ausgeschieden. Der 39-Jährige verlor mit 105:107 gegen den Ukrainer Alexander Serdjuk.

Peking 2008 Die Sportstätten im Überblick
Olympia-Historie Die Geschichte der Olympischen Spiele
Ewiger Medaillenspiegel Deutschland auf Rang drei

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal