Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Die Entscheidungen des Tages

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Tag 6  

Die Entscheidungen des Tages

14.08.2008, 11:47 Uhr | t-online.de, dpa

Die Dressurreiterin Isabell Werth (Foto: dpa)Die Dressurreiterin Isabell Werth (Foto: dpa) Die deutschen Dressurreiterinnen sind erneut Team-Olympiasieger. Heike Kemmer aus Winsen auf ihrem Pferd Bonaparte, Nadine Capellmann aus Würselen mit Elvis und Isabell Werth aus Rheinberg mit Satchmo setzten sich in Hongkong gegen das niederländische Trio durch.

Es war der insgesamt zwölfte Olympiasieg einer deutschen Dressur-Mannschaft. Isabell Werth holte mit dem Erfolg das fünfte Gold ihrer Karriere. Zudem gewann sie bisher noch zwei Silbermedaillen. Sie ist damit die vierterfolgreichste deutsche Teilnehmerin der Olympia-Geschichte.

Fotos vom Finale So holte Deutschland Dressur-Gold
Übersicht Deutschland im Medaillenspiegel auf Rang drei
Fotos, Fotos, Fotos Die schönsten Bilder des 6. Tages

Turnen: Hambüchen verpasst Edelmetall

Eine Kapselverletzung am kleinen Finger der linken Hand hatte Fabian Hambüchen gehandicapt. Der Turnstar aus Wetzlar kam nach einem Sturz am Reck mit insgesamt 91,675 Punkten nur auf Platz sieben im Mehrkampf. Überlegener Olympiasieger mit 94,575 Punkten wurde der Chinese Yang Wei. Silber ging an Kohei Uchimura aus Japan, Bronze an den Franzosen Benoit Caranobe. mehr zu Hambüchens Wettkampf

Fotos, Fotos Die besten Bilder des Turn-Mehrkampfs

Wieder Bronze für deutsche Schützin

Christine Brinker voll konzentriert (Foto: dpa)Christine Brinker voll konzentriert (Foto: dpa) Jubel hingegen bei den Tontauben-Schützen: Christine Brinker gewann bei ihren ersten Olympischen Spielen Bronze. Zusammen mit der Italienerin Chiara Cainero (Gold) und der US-Amerikanerin Kimberly Rhode (Silber) kämpfte Brinker im Dreier-Stechen um Gold, am Ende blieb ihr aber "nur" Rang drei. Dennoch freute sie sich: "Ich habe nicht Gold oder Silber verloren, sondern Bronze gewonnen", sagte die 27-Jährige. mehr zu Brinkers Bronzemedaille

Telegramm Der Tag der deutschen Athleten
Olympia-Blog Von der Kunst, das Chaos zu verwalten

Silber: Chuschtow erneut zu stark für Englich

Silber holte Ringer Mirko Englich. Der 29-Jährige unterlag im Finale des 96-Kilogramm-Limits im griechisch-römischen Stil gegen Europameister Aslanbek Chuschtow aus Russland in zwei Runden mit 0:2. Englich hatte gegen den Russen in diesem Jahr auch schon das Finale bei der Europameisterschaft verloren. Bronze holten Adam Wheeler aus den USA und der Kasache Asset Mambetow.

Eklat bei Siegerehrung Ringer Abrahamian wirft Medaille weg

Beachvolleyballer mit gemischter Bilanz


Riesen-Enttäuschung nach Rechenspielen: Die Medaillen-Anwärter Julius Brink und Christoph Dieckmann müssen beim olympischen Beachvolleyball-Turnier überraschend nach der Vorrunde die Koffer packen. In den Kampf um olympisches Edelmetall auf dem Sand von Peking können dagegen noch David Klemperer/Eric Koreng und die beiden Frauen-Teams Okka Rau/Stephanie Pohl und Sara Goller/Laura Ludwig eingreifen.

Schwimmen: Japaner wiederholt Doppelerfolg von Athen

Die erste Goldmedaille des Tages ging an Kosuke Kitajima. Japans Schwimmstar konnte in Peking seinen doppelten Gold-Triumph von Athen wiederholen. Nach seinem Sieg über 100 Meter Brust entschied der 25-Jährige auch das Rennen über die 200 Meter Brust für sich. In 2:07,64 Minuten verfehlte er seinen eigenen Weltrekord um 13 Hundertstelsekunden.

Bernard sichert sich Freistil-Gold

Auch die Goldmedaillen zwei und drei gingen an die Schwimmer. Die Chinesin Liu Zige schwamm mit Weltrekordzeit über 200 Meter Schmetterling zum Olympiasieg und bescherte den Gastgebern das erste olympische Schwimm-Gold dieser Spiele. Bei den Männern siegte der Franzose Alain Bernard über die 100 Meter Freistil. Im Gegensatz zum Halbfinale blieb der Weltrekord diesmal unangetastet.

Foto-Show Alle deutschen Medaillengewinner in Peking

Australische Staffel schwimmt Fabelweltrekord

Es war einer dieser unglaublichen Rekorde im Pekinger Wasserwürfel. Die australische 4 x 200 Meter Freistil-Staffel der Frauen unterbot im Finale die bis dato gültige Bestmarke um 5,78 Sekunden und sicherte sich in 7:44,31 Minuten die Goldmedaille. Zweite wurde die Auswahl aus China vor der Staffel der USA. Für die Australierin Stephanie Rice war es die dritte Goldmedaille in Peking. Die 20-Jährige hatte bereits über 200 und 400 Meter Lagen in Weltrekordzeit gewonnen.

Schützengold für China

Die Chinesin Du Li hat den Dreistellungskampf mit dem KK-Sportgewehr gewonnen. Mit 690,3 Ringen verwies sie Katerina Emmons aus Tschechien (687,7), die bereits Gold mit dem Luftgewehr geholt hatte, sowie Eglis Cruz aus Kuba (687,6) auf die weiteren Medaillenplätze. Sonja Pfeilschifter und Barbara Lechner waren bereits im Vorkampf gescheitert.

Olympia-Blog Geht bei Phelps alles mit rechten Dingen zu?
Zeitplan Olympia-Entscheidungen im Überblick

Die Entscheidungen des Tages:

Bogenschießen

Frauen, Einzel

Fechten

Frauen, Säbel, Mannschaft

Judo

Halbschwergewicht, Frauen bis 78 kg
Halbschwergewicht, Männer bis 100 kg

Kanu-Slalom

Männer, Zweier-Canadier
Frauen, Einer-Kajak

Reiten

Dressur, Mannschaft

Ringen

Griechisch-Römisch, Männer bis 84 kg
Griechisch-Römisch, Männer bis 96 kg
Griechisch-Römisch, Männer bis 120 kg

Schießen

Frauen, Dreistellungskampf
Frauen, Skeet

Schwimmen

Männer, 200 Meter Brust
Frauen, 200 Meter Schmetterling
Männer, 100 Meter Freistil
Frauen, 4x200 Meter Freistil

Turnen

Männer, Einzel, Mehrkampf

Peking 2008 Die Sportstätten im Überblick
Olympia-Historie Die Geschichte der Olympischen Spiele

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal