Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Wolfsburg: Grafite bringt sich um den Bundesligastart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Wolfsburg  

Hitzkopf Grafite bringt sich um den Bundesligastart

15.08.2008, 19:34 Uhr | dpa, t-online.de

Wolfsburgs Grafite kann es nicht glauben, dass er vom Feld gehen muss (Foto: imago)Wolfsburgs Grafite kann es nicht glauben, dass er vom Feld gehen muss (Foto: imago) Dümmer kann es kaum laufen: Wolfsburgs ambitionierter Torjäger Grafite verpasst den Bundesligaauftakt gegen Aufsteiger 1. FC Köln. Dem Brasilianer, der mit vollem Namen Edinaldo Batista Libanio heißt, wurde eine Tätlichkeit in einem Freundschaftsspiel gegen den Serie-A-Vertreter US Palermo zum Verhängnis.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) unter Vorsitz von Hans E. Lorenz entschied nach in Augenscheinnahme der Szene gegen die Italiener auf zwei Pflichtspiele Sperre für Grafite. Zusätzlich darf der Angreifer an fünf Freundschaftsspielen nicht teilnehmen.

Porträt Grafite

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Rasche Rache für Riether beabsichtigt

In der Partie gegen Palermo am 12. August war der Brasilianer nach einem Foul an seinem Mitspieler Sascha Riether in hohem Tempo in eine Spielergruppe gerannt, die den am Boden liegenden Riether bedrängte. Dabei hatte er einen Spieler aus Palermo weggestoßen. Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen hatte den früheren Stürmer des UC Le Mans des Feldes verwiesen.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Wolfsburg

"Menschlich nachvollziehbar"

"Grafite hat angesichts der Situation, wie er sie wahrgenommen hatte, vielleicht sogar menschlich nachvollziehbar reagiert. Die aggressive Art und Weise seiner Hilfeleistung aber ist mit den Regeln des sportlichen Anstands nicht vereinbar gewesen", sagte Sportrichter Lorenz in seiner Urteilsbegründung.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Wiederholungstäter

Der Wolfsburger Stürmer war in der abgelaufenen Saison bereits einmal vom DFB-Sportgericht verurteilt worden - nach einer ebenso unüberlegten wie heftigen Attacke auf den Hamburger Manndecker Joris Mathijsen in der Bundesligabegegnung am 22. März 2008. Die beiden Streithähne flogen seinerzeit gemeinsam in der 90. Minute vom Platz. Auch auf Grund dieser Vorgeschichte hatte der Kontrollausschuss nach dem Aussetzer gegen Palermo jetzt eine Sperre von vier Pflicht- und drei Freundschaftsspielen für Grafite gefordert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017