Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2008 - Wasserball: Deutschland im Viertelfinale gegen USA

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Wasserball  

Leistung aus dem Italien-Spiel gegen die USA wiederholen

16.08.2008, 15:39 Uhr | dpa

Deutschlands Wasserball-Nationalspieler Andreas Schlotterbeck (Foto: AFP)Deutschlands Wasserball-Nationalspieler Andreas Schlotterbeck (Foto: AFP) Die deutschen Wasserballer haben erstmals Italien bei Olympia geschlagen und sich damit bei den Spielen in Peking ein Endspiel um den Viertelfinal-Einzug gegen die USA erkämpft. "Das war die mit Abstand beste Turnierleistung", frohlockte Bundestrainer Hagen Stamm nach dem 8:7 (2:1, 3:1, 0:2, 3:3)-Kraftakt.

Damit ist der dreimalige Olympiasieger Italien dreimaligen Olympiasieger und fügte launig hinzu: "Wir haben mit dem Sieg unsere Aufenthaltserlaubnis im olympischen Dorf um zwei Tage verlängert."

Fotos, Fotos Die besten Bilder der Schwimmwettbewerbe
Tag acht Die Entscheidungen des Tages

Telegramm Der Tag der deutschen Athleten

Gegen die USA ums blanke Überleben spielen

Am 18. August muss die viertplatzierte DSV-Auswahl (vier Punkte) zum Vorrunden-Abschluss gegen die US-Amerikaner (sechs) aber wohl noch einmal über sich hinauswachsen, um im direkten Duell Platz drei in Gruppe B zu erobern. Die US-Boys demonstrierten ihre Klasse mit einem 7:5-Überraschungssieg gegen Weltmeister Kroatien. Stamm erwartet einen großen Kampf seiner Mannen gegen den Weltliga-Zweiten: "Es geht ums blanke Überleben und das Einrücken in die Medaillenrunde."

Olympia-Blog Die Rückkehr des Phantoms

Überragender Rückhalt Tchigir

Beim zweiten Sieg im vierten Gruppenspiel geriet die DSV-Auswahl gegen die Italiener nur zu Beginn in Rückstand (0:1), überzeugte taktisch und hatte in Torhüter Alexander Tchigir einen überragenden Rückhalt. "Das Tor war wie vernagelt", lobte Stamm den 40-jährigen Routinier, der im Schlussviertel sogar einen Viermeter parierte. "Alex ist ein phänomenaler Torhüter. Es gibt keinen Besseren auf der Welt", schwärmte Teamkollege Thomas Schwertwitis über den Schlussmann von Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 Berlin. "Jetzt geht's richtig zur Sache", sagte er den US-Amerikanern den Kampf an.

Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen zum Durchklicken
Peking 2008 Die Sportstätten im Überblick

Stamm junior setzt den Schlusspunkt

Der in Russland (Kasan) spielende Schwertwitis war mit zwei Toren bester deutscher Werfer. Außerdem trafen Florian Naroska, Marko Savic, Tobias Kreuzmann, Moritz Oeler, Andreas Schlotterbeck und Marko Stamm jeweils einmal. Das 7:4 seines 19-jährigen Filius war für Stamm senior "entscheidend" und machte den Vater richtig stolz. "Das war wichtig für den jungen Burschen", sagte Hagen Stamm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal