Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Deutsche Kanuten greifen nach Medaillen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Kanu  

Deutsche Kanuten greifen nach Medaillen

18.08.2008, 16:38 Uhr | dpa

Andreas Dittmer hat sein Finalticket noch nicht sicher. (Foto: imago)Andreas Dittmer hat sein Finalticket noch nicht sicher. (Foto: imago) Die deutschen Kanuten um den dreimaligen Olympiasieger Andreas Dittmer haben sich von dem Peking-Aus für Carolin Leonhardt nicht vom Erfolgskurs abbringen lassen. Vier von sechs gestarteten Booten zogen durch Vorlaufsiege gleich in die Finals ein. Über 1000 Meter gelang das bei den Männern dem Kajak-Zweier, dem Kajak-Vierer jeweils mit Bestzeit sowie den Olympiasiegern Christian Gille/Tomasz Wylenzek im Canadier-Zweier.

Bei den Damen paddelte der nach dem Ausfall der kranken Athen-Olympiasiegerin Leonhardt umformierte Kajak-Vierer über 500 Meter die schnellste Vorlauf-Zeit.

Telegramm Der Tag der Deutschen
Fotos, Fotos Die schönsten Bilder des 10. Wettkampftages

Dittmer muss ins Halbfinale

Ins Semifinale am Mittwoch müssen lediglich der Kölner Max Hoff als Dritter im Vorlauf des Kajak-Einers sowie Dittmer im Canadier-Einer über 1000 Meter nach Rang zwei in seinem Rennen. "Man muss ein bisschen mit Köpfchen fahren. Wenn nur einer weiterkommt, kann es sehr böse Rennen geben. Für den, der übrig bleibt, ist es dann doppelt blöd", sagte Dittmer, der mit Blick auf die Vorläufe über 500 Meter am Dienstag mit den Kräften haushalten wollte.

Live-Ticker Alle Entscheidungen des zehnten Tages

Im Überblick Der Medaillenspiegel
Foto-Show Alle deutschen Medaillengewinner in Peking

Algenplage nervt Athleten

Locker aufgelegt war der am Vortag nach dem Leonhardt-Aus noch tief bedrückte Bundestrainer Reiner Kießler. "Wir haben uns wacker geschlagen und sind gut in den Wettkampf reingekommen", sagte der Chef-Coach. Schwer zu kämpfen hatten alle Athleten mit den Wasserpflanzen im Shunyi-Park. "Das nervt total. Auf der Einfahrstrecke schwimmt so viel Zeug rum", sagte Fanny Fischer, die Schlagfrau des neuen Vierers.

Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen

Waßmuth rückt nach

"Die Generalprobe ist gelungen. Es kann los gehen", befand die dreimalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin. Trotz Bestzeit war das Mitgefühl für Leonhardt immer noch groß: In der Interview-Zone vergoss Wagner-Augustin bei einer Frage nach ihrer Teamkollegin sogar Tränen. "Das tut mir so leid." Die erkrankte und deprimierte Leonhardt nahm nach dem Startverbot gleich am Montag einen Flieger nach Deutschland. Dafür gab Conny Waßmuth die Touristenrolle auf. "Ich hatte mich schon auf eine Woche Urlaub eingestellt und einen Plan mit Sehenswürdigkeiten gemacht", gestand die 25 Jahre alte Sportsoldatin, die nun den Kanu-Park statt der Chinesischen Mauer oder der Verbotenen Stadt zu sehen bekommt.

Olympia-Blog Phelps der größte Olympionike aller Zeiten?

Kanuten gut gerüstet

Die Neuformierung machte im Vorlauf keine Probleme. Ulrich Feldhoff "war am meisten überrascht, dass der Vierer trotz Umbesetzung Bestzeit gefahren ist". Der Chef des Kanu-Weltverbands sagte auf der spärlich besetzten Tribüne, dass vor dem zweiten Wettkampftag noch einmal eine Art Wasser-Mähdrescher wegen der Pflanzen auf den Kanal geschickt werden sollte. Aber auch so kamen die Deutschen gut mit der Strecke zurecht, wenngleich Kajak-Einer-Mann Jonas Ems seine siegreichen Teamkollegen lautstark von der Brücke warnte: "Das war erst der Vorlauf."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal