Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

SV Werder Bremen: Claudio Pizarro ist zurück vom FC Chelsea

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Pizarro ist zurück an der Weser

19.08.2008, 15:29 Uhr | dpa

Neuzugang Claudio Pizarro mit Trainer Thomas Schaaf (li.) und Klaus Allofs (re.) (Foto: dpa)Neuzugang Claudio Pizarro mit Trainer Thomas Schaaf (li.) und Klaus Allofs (re.) (Foto: dpa) Mit Claudio Pizarro in der Spitze will Werder Bremen seinen Appetit auf Titel stillen. Der vom FC Chelsea ausgeliehene Stürmer präsentierte sich nach seiner Rückkehr zu seinem früheren Arbeitgeber überaus angriffslustig: "Werder hat die Qualität, um Titel zu holen", sagte der 29 Jahre alte peruanischen Nationalspieler bei seiner Vorstellung beim Bundesligisten.

Im Porträt Claudio Pizarro

Transfermarkt Claudio Pizarro kehrt an die Weser zurück
Werder Bremen Neues Angebot für Diego aus Madrid

Pizarro: "Freue mich sehr, wieder hier zu sein"

Rund 25 Kamerateams, über 50 Journalisten und zahlreiche Kiebitze auf dem Vereinsgelände - die Präsentation des Stürmers wurde zu einem Medienereignis, wie es das eher beschauliche Bremen nicht so häufig erlebt. Pizarro sagte: "Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein. Ich hoffe, dass die Sachen für Werder sehr gut laufen." Der Peruaner erzielte zwischen 1999 und 2001 in 56 Bundesligaspielen 29 Tore für die Norddeutschen.

Sommerpause Gladbach ist Vorbereitungs-Meister

Große Vorfreude auf Pizarro

Auch Manager Klaus Allofs strahlte angesichts des gelungenen Coups über das ganze Gesicht. "Er schwirrte schon lange in unseren Köpfen herum. Wir kennen ihn und sind der Überzeugung, dass er zu uns passt", sagte der 51-Jährige, einst selbst ein Klassestürmer, sichtlich zufrieden. Pizarro werde der Mannschaft mit seinem Können und seiner Erfahrung weiterhelfen.

Statistiken und Co. Vereinsinfos Werder Bremen
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Allofs: "Damals war das noch nicht zu realisieren"

Werder hatte sich bereits bei Pizarros Abschied von Bayern München vor Jahresfrist um ihn bemüht. "Damals war das noch nicht zu realisieren. Aber wir sind am Ball geblieben", sagte Allofs. Vor drei, vier Monaten habe es erste intensive Gespräche gegeben. Nun seien alle froh, dass das Ausleihgeschäft (ein Jahr) geklappt habe.

Stammplatz für Werder-Profis? Zum Bundesliga-Manager
Bundesliga-Kicktipp Freund einladen und Bundesliga tippen

Weiterführendes Engagement an der Weser denkbar

Das muss aber noch nicht das Ende der wiederentdeckten Beziehung sein. Pizarro selbst nährte Spekulationen, nach denen er sich ein über das Saisonende hinausgehendes Engagement beim Champions-League-Teilnehmer vorstellen könne. "Klar ist das eine Option, länger zu bleiben", sagte er. Bei Chelsea hat der Stürmer noch einen Vertrag bis 2011.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal