Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Guido Buchwald sieht Lehmann als "reine Übergangslösung"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Buchwald: "Lehmann ist eine reine Übergangslösung"

20.08.2008, 18:24 Uhr | dpa

Guido Buchwald hat stets ein waches Auge auf die Vorgänge bei seinem Ex-Klub. (Foto: imago)Guido Buchwald hat stets ein waches Auge auf die Vorgänge bei seinem Ex-Klub. (Foto: imago) Seinen Wert für den VfB Stuttgart hat Jens Lehmann bei seinem Bundesliga-Comeback beim 3:1 (3:0)-Sieg in Gladbach bereits unter Beweis gestellt, doch die kritischen Stimmen sind nicht verstummt. Guido Buchwald hat die Verpflichtung des ehemaligen Fußball-Nationaltorhüters durch den VfB als "sehr unglücklichen Transfer" seines Ex-Klubs bezeichnet und damit auch die Arbeit von VfB-Sportdirektor Horst Heldt kritisiert.

"Ich bin der Meinung, dass man eine andere Lösung hätte finden müssen. Jens Lehmann ist ein sehr guter Torwart, aber eine reine Übergangslösung", sagte der 47 Jahre alte Buchwald in der "Sport Bild" über den neuen VfB-Stammkeeper.

Bundesliga-Comeback Lehmann macht den Unterschied
Im Porträt Jens Lehmann
Statistiken & Co. Vereinsinfos Stuttgart

Heldt äußert sich nicht

Der VfB hatte Lehmann am 3. Juni als Wunschkandidaten für ein Jahr verpflichtet, nachdem Stammkeeper Raphael Schäfer und dessen 19 Jahre alter Konkurrent Sven Ulreich in der vergangenen Saison enttäuscht hatten. "Horst Heldt hatte so viel Zeit, einen anderen Torwart zu suchen - jetzt hat er einen für nur ein Jahr geholt", sagte Buchwald. Der mittlerweile als Trainer tätige Weltmeister von 1990, der seit seiner Entlassung bei Alemannia Aachen im November 2007 auf der Suche nach einem neuen Job ist, ergänzte: "Mit diesem Transfer setzt sich der VfB, vor allem auch Horst Heldt, nun stark unter Druck." Heldt wollte sich nicht zu der Kritik äußern.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Zum Durchklicken Diese Stars sind verletzt

Karriereende nach dieser Saison?

Bei seinem Abschied aus der Nationalmannschaft ließ Lehmann kürzlich auch Gedanken an ein vollständiges Karriereende nach Ablauf seines Einjahresvertrages aufkommen. VfB-Trainer Veh betonte, er sehe dadurch kein neues Torwartproblem auf sich zukommen: "Erstens bin ich davon überzeugt, dass er die körperlichen Voraussetzungen hat, wenn er weiterspielen will. Und wenn er rechtzeitig erklären würde, dass er wirklich aufhören will, dann hätten wir genug Zeit zu reagieren."

Bundesliga-Prognose Wolfsburg, Schalke und Bremen jagen die Bayern
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Bundesliga-Kicktipp Freunde einladen und Bundesliga tippen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal