Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Europa: Räikkönen lässt Alonso im Training hinter sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GP von Europa - Freitagstraining in Valencia  

Räikkönen schnappt Alonso die Bestzeit weg

22.08.2008, 17:30 Uhr | dpa, Motorsport-Total.com

Kimi Räikkönen fährt Bestzeit im zweiten Training (Foto: AFP)Kimi Räikkönen fährt Bestzeit im zweiten Training (Foto: AFP) Valencia hat die Feuertaufe bestanden: Die ersten 180 Trainingsminuten auf dem brandneuen Stadtkurs sind ohne nennenswerte Zwischenfälle verlaufen. Die Bestzeit im zweiten Training sicherte sich Kimi Räikkönen in 1:39.477 Minuten im Ferrari, Teamkollege Felipe Massa belegte den vierten Rang.

Der zweite Rang ging mit nur 0,020 Sekunden Abstand an Fernando Alonso im Renault. Vettel ließ am Vormittag völlig unerwartet die Favoriten aus den Top-Teams hinter sich. Am Nachmittag musste sich der Youngster dann aber mit Rang 16 begnügen.

Erstes freies Training Vettel fährt vorweg
Video
Ergebnis Zweites freies Training
Ergebnis Erstes freies Training

Button überrascht - Barrichello ist Schlusslicht

Überraschungsmann auf dem dritten Platz war Jenson Button im Honda, der nur 0,069 Sekunden Abstand auf die Bestzeit hatte. Teamkollege Rubens Barrichello bildete hingegen das Schlusslicht. Schnellster McLaren-Mercedes-Pilot wurde Lewis Hamilton auf dem fünften Platz vor Teamkollege Heikki Kovalainen. Stark präsentierte sich erneut Timo Glock im Toyota auf Platz sieben. Jarno Trulli war im zweiten TF108 auf Position 15 zu finden.

Video
Video

Große Zeitunterschiede bei BMW

Bei BMW Sauber war der Zeitenunterschied erneut groß - Robert Kubica belegte mit 0,672 Sekunden Rückstand den achten Platz, Nick Heidfeld war mit 1,607 Sekunden Rückstand nur 18. Nico Rosberg wurde im Williams mit 1,130 Sekunden Rückstand Zwölfter. "Ich hatte keine technischen Probleme, aber mit den Zeiten bin ich natürlich noch nicht zufrieden", sagte der BMW-Sauber-Pilot. Sebastian Vettel im Toro Rosso mit 1,505 Sekunden Abstand 16. vor Adrian Sutil im Force India (+1,522 Sekunden).

Nur eine kleine Schrecksekunde

Für die größte Schrecksekunde des Tages sorgte Nico Rosberg, als er sich beim Anbremsen der letzten Kurve drehte und beinahe mit Mark Webber kollidiert wäre. Auch diese Szene ging jedoch glimpflich aus. Und dann gab es obendrein noch eine Untersuchung gegen Alonso, weil er bei der Anfahrt zur Box die weiße Linie überfuhr.

Hamilton führt die Fahrerwertung an

Vor dem zwölften Saisonlauf am Sonntag (ab 13.45 Uhr im Live-Ticker) liegt Hamilton in der Fahrer-WM mit 62 Punkten vorn. Dahinter folgt das Ferrari-Duo Räikkönen (57) und Massa (54). Heidfeld ist mit 41 Zählern als Gesamtfünfter bester Deutscher.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal