Sie sind hier: Home > Sport >

Moog baut den neuen Simulator

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari  

Moog baut den neuen Simulator

24.08.2008, 14:05 Uhr | Motorsport-Total.com

Ferrari hat das amerikanische Unternehmen Moog damit beauftragt, für die Gestione Sportiva in Maranello einen Formel-1-Simulator zu entwickeln. Ferrari reagiert damit auf den Simulator von McLaren-Mercedes, der sich in der Vergangenheit für die Fahrer als extrem nützlich herausgestellt hat, speziell in der Vorbereitung auf neue Strecken.

"Der dynamische Fahrsimulator ist ein neuer Schritt für uns und wird den Fahrern ein echtes Gefühl für eine realistische Umwelt und direktes Feedback auf ihre Handlungen verleihen", erklärte Marco Fainello, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Ferraris Formel-1-Team. Moog ist ein renommiertes Technologieunternehmen, das unter anderem in den Bereichen Militär, Luft- und Raumfahrt und in der Satellitentechnik tätig ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
Shopping
Angesagte Markenschuhe für die kalte Jahreszeit

Warme Damenschuhe: Stiefel, Stiefeletten und vieles mehr von Topmarken. auf otto.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal