Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Spieltag - Fußball-Bundesliga: Wolfsburg erkämpft Remis in Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Spieltag - Sonntagsspiele  

Wolfsburg kämpft sich wieder zurück

24.08.2008, 19:00 Uhr | t-online.de

Santana (li.) gegen Sestak (Foto: ddp) Ligaspitze verpasst - Remis gerettet. Zum Abschluss des zweiten Spieltags hat der VfL Wolfsburg einen Zwei-Tore-Rückstand noch in ein 2:2 beim VfL Bochum verwandelt. Durch den Punktgewinn klettern die Wölfe in der Tabelle immerhin auf Rang vier, während sich die Gastgeber über ihren ersten Punktgewinn in der neuen Saison freuen dürfen.

Eine Punktpremiere feierte auch der 1. FC Köln. Allerdings vergab der Aufsteiger gegen die Frankfurter Eintracht einen möglichen Sieg und musste sich letztlich mit einem 1:1 zufrieden geben.

Samstagsspiele Borowski rettet dem FC Bayern ein Remis
Abstimmung Wählen Sie das beste Foto des 2. Spieltags
DFB-Pokal 2. Runde Bayern gegen Nürnberg

Saglik rettet Wolfsburg das Remis

Vor 20.000 Fans in Bochum stellten die Gastgeber zunächst die bessere von zwei schwachen Mannschaften. Bereits in der 12. Minute nutzte Sestak eine der vielen Lücken in der Abwehr der Wolfsburger und überwand Torhüter Benaglio zum 1:0. Fünf Minuten nach der Pause erhöhte Dabrowski per Kopf zum 2:0, allerdings erzielte er den Treffer aus klarer Abseitsposition. Direkt im Gegenzug gelang Costa aus dem Gewühl heraus der Anschlusstreffer für die Gäste. Danach wurde das Team von Trainer Felix Magath stärker und bestimmte das Spiel. In der 69. Minute belohnten sich die Wölfe mit dem 2:2 durch Saglik.

Transfermarkt Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Freitagsspiel Grausame Nullnummer in Hannover

Fenin schockt den 1. FC Köln

In Köln blieben spielerisch viele Wünsche offen. Im ersten Heimspiel nach dem Aufstieg hatte das Team von Trainer Christoph Daum zwar die besseren Chancen und hätte gegen Eintracht Frankfurt früh das Spiel entscheiden können. Nach dem Führungstreffer durch Novakovic (33.) vergab Antar einen Foulelfmeter, er setzte den Ball an den Innenpfosten. Erst nach etwa einer Stunde erhöhten die Gäste das Tempo und drängten auf den Ausgleich. Zehn Minuten vor Schluss rettete Fenin den Frankfurtern mit einem schönen Kopfballtreffer das 1:1 und bewahrte sein Team damit vor dem letzten Tabellenrang, den weiter Mönchengladbach als einzige punktlose Mannschaft der Liga einnimmt.

Bundesliga-Kicktipp Freunde einladen und Bundesliga tippen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal