Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: FCK und Nürnberg im Duell um die Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Spieltag - Montagsspiel  

FCK und Nürnberg im Duell um die Spitze

25.08.2008, 10:28 Uhr | t-online.de

Thomas von Heesen ist vor dem Gastspiel beim FCK optimistisch. (Foto: imago)Thomas von Heesen ist vor dem Gastspiel beim FCK optimistisch. (Foto: imago) Mit einem echten Klassiker geht der zweite Spieltag mit der Partie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Nürnberg (ab 20 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zu Ende. Die Rollen sind klar verteilt: Der völlig neuformierte FCK ist Außenseiter, die Nürnberger kommen als Topfavorit der zweiten Liga. Dem Sieger winkt der Sprung auf Platz eins.

Der Club muss allerdings ohne seinen verletzten Kapitän Andreas Wolf auskommen. Der Nürnberger hatte sich beim Sieg gegen den FC Augsburg einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt sechs Monate aus.

Freitagsspiele Fürth fertigt St. Pauli ab
Sonntagsspiele Mainz stürmt an die Spitze

Von Heesen fordert Verstärkungen

Dennoch gibt sich Trainer Thomas von Heesen kämpferisch: "Ich weiß, dass wir in Kaiserslautern voll dagegen halten und gewinnen können." Den Innenverteidigerposten des verletzten Kapitäns Andreas Wolf soll Jacques Abardonado übernehmen. Der Trainer löst Wolfs Ausfall auf dem Betzenberg also intern, für danach wünscht er sich einen neuen Mann und hat dafür nach eigener Aussage zwei Kandidaten im Blick. Ob dies klappt, bleibt allerdings die große Frage. "Es ist immer schön, wenn man nach Verstärkungen schreit, aber das muss auch finanziert werden", bremst Sportdirektor Martin Bader seinen Trainer.

Vereinsinfos Alles zum 1.FC Kaiserslautern
Vereinsinfos Alles zum 1.FC Nürnberg

Sasic will Sieg für die Fans

Auch bei den Roten Teufeln richtet man den Blick nach oben. Nach der famosen Aufholjagd im Krimi-Derby in Mainz will der FCK mit den neu verpflichteten Offensivkräften Dragan Paljic und Sidney Sam den Rückenwind nutzen und gegen einen weiteren Favoriten bestehen. "Es war phänomenal, wie meine Elf zurückgekommen ist. Das gibt uns einen weiteren Motivationsschub für den Knaller gegen Nürnberg", sagt Lauterns Chefcoach Milan Sasic und fügt hinzu: "Ich habe gehört, es ist das erste Duell in der 2. Liga. Wir sollten es unvergesslich für unsere Fans machen. Am besten mit einem Sieg."

Prognose von t-online.de So endet die Zweitligasaison
Prognose von t-online.de So endet die Bundesliga-Saison

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal