Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg: Thomas von Heesen bekommt keine weiteren Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

Roth: "Wir haben genug Spieler"

27.08.2008, 12:14 Uhr | t-online.de

Roth hält den Nürnberger Kader für stark genug. (Foto: imago)Roth hält den Nürnberger Kader für stark genug. (Foto: imago) Der Forderung seines Trainers Thomas von Heesen nach weiteren Spielerverpflichtungen hat Präsident Michael A. Roth beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg eine klare Absage erteilt. "Das kommt überhaupt nicht infrage", sagte Roth den "Nürnberger Nachrichten".

Von Heesen hatte Verstärkungen angemahnt, nachdem sich sein Kapitän Andreas Wolf beim Ligaauftakt gegen den FC Augsburg einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und sechs Monate ausfällt.

2. Bundesliga FCK schlägt Nürnberg
Vereinsinfos Alles zum 1.FC Kaiserslautern
Vereinsinfos Alles zum 1.FC Nürnberg

Von Heesen fordert Verstärkungen

Der Wunsch des Trainers hatte angesichts eklatanter Defensivschwächen beim 1:2 in Kaiserslautern neue Nahrung erhalten. "Wir schwimmen hinten ganz schön", hatte auch Manager Martin Bader ausgemacht: "Es kann sehr gut sein, dass wir bis zum 31. August noch einen Spieler verpflichten." Für Nürnberg-Boss Roth allerdings kein Thema: "Wir haben einen teuren Kader und genug Spieler, das muss einfach reichen."

Prognose von t-online.de So endet die Zweitligasaison
Prognose von t-online.de So endet die Bundesliga-Saison

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017