Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Mainz und Kaiserslautern weiter im Gleichschritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Spieltag - Freitagsspiele  

Mainz und Kaiserslautern im Gleichschritt

29.08.2008, 20:16 Uhr | dpa

Osnabrücks Heidrich fährt Heller in die Parade (Foto: dpa)Osnabrücks Heidrich fährt Heller in die Parade (Foto: dpa)Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der 2. Bundesliga geht weiter. Am dritten Spieltag besiegte der FSV Mainz 05 den VfL Osnabrück mit 4:2 (2:1) und eroberte die Tabellenführung zurück, aber nur aufgrund der mehr erzielten Tore. Mit der gleichen Punktzahl und der gleichen Tordifferenz liegt der 1. FC Kaiserslautern auf der Lauer.

Die Pfälzer feierten mit dem 3:1 (0:1) bei Aufsteiger FC Ingolstadt den ersten Saison-Auswärtssieg. Auf den dritten Tabellenplatz verbesserte sich Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg, der beim 2:0 (1:0) seinen ersten Saisonsieg landete.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Mainz lässt sich vom Platzverweis nicht stoppen

Fünf Tage nach 2:1-Erfolg beim TSV 1860 München feierte Mainz 05 den ersten Saison-Heimsieg, während Osnabrück nach zwei Unentschieden die erste Niederlage kassierte. Nach anfänglichen Problemen beim Abschluss besorgten Srdjan Baljak (36. Minute) und Aristide Bancé die Mainzer Halbzeitführung, nachdem zwischenzeitlich Peter van der Heyden (42.) dem VfL per Eigentor den Ausgleich geschenkt hatte. In der turbulenten zweiten Hälfte musste Mainz vor rund 20.000 Zuschauern durch das Abstaubertor von Lars Fuchs (53.) den erneuten Ausgleich hinnehmen, doch erneut Bancé (55.) und Tim Hoogland (85.) machten für die seit dem Platzverweis von Milorad Pekovic (79.) dezimierten Mainzer alles klar.

Kaiserslautern legt nach

Beim ersten Pflichtspiel-Duell zwischen Ingolstadt und Kaiserslautern konnten die Roten Teufel vor 7200 Zuschauern zunächst aus ihrer Überlegenheit kein Kapital schlagen. Mit seinem dritten Saisontor köpfte Ersin Demir (45.) nach einem schweren Schnitzer von FCK-Torwart Tobias Sippel die Ingolstädter überraschend in Führung. Martin Amedick (54.) per Kopfball, Florian Dick (61.) und Srdjan Lakic in der Nachspielzeit machten Lauterns zweiten Sieg in Serie nach dem 2:1 am vergangenen Montag gegen den 1. FC Nürnberg perfekt.



Duisburg mit erstem Saisonsieg

Nach dem Stotterstart mit zwei Unentschieden feierte der MSV seinen ersten Saisonsieg, zeigte allerdings keine überzeugende Leistung. Der Kameruner Dorge Rostand Kouemaha (25.) und Gregory Christ (82.) waren vor etwa 15.000 Zuschauern für die Zebras erfolgreich. Die Augsburger fielen nach der ersten Saison-Niederlage auf den achten Tabellenplatz zurück.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal