Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Die Bundesliga hat nur noch wenige Stunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga-Transfers  

Lövenkrands und Co. sind auf dem Sprung

01.09.2008, 11:13 Uhr | t-online.de

Peter Lövenkrands ist auf Schalke nicht mehr wichtig. (Foto: imago)Peter Lövenkrands ist auf Schalke nicht mehr wichtig. (Foto: imago) Nur noch wenige Stunden, dann müssen die Klubs der Bundesliga ihre Wechsel-Aktivitäten einstellen. Genau bis Mitternacht ist das internationale Transferfenster noch geöffnet, ehe es sich bis zur Winterpause verschließt.

Die Liste der Spieler, die für einen Lastminute-Transfer in Frage kommen, ist lang. Und vor allem mit klangvollen Namen versehen: Nationalspieler wie Timo Hildebrand, Andrej Voronin, Peter Lövenkrands, Szabolcs Huszti und Mineiro werden bei den Vereinen hoch gehandelt.

Bilder-Voting Wählen Sie das schönste Foto des Spieltags
Zum Durchklicken Die Elf des 3. Spieltags

Hertha will noch nachbessern

Bei Hertha BSC wollen sie unbedingt noch nachlegen. Nach der Verletzung von Angreifer Amine Chermiti soll noch ein Stürmer kommen. Hoch gehandelt werden Andrej Voronin (FC Liverpool) und Peter Lövenkrands (Schalke 04). Beide spielen in ihren Klubs keine Rolle mehr und dürfen bei einem adäquaten Angebot gehen. Auch Szabolcs Huszti ist ein Kandidat für den Hauptstadt-Klub. Der ungarische Mittelfeldmann, der am Wochenende bei seinem Verein Hannover 96 nicht im Kader stand, ist aber auch beim VfL Wolfsburg im Gespräch. Gleiches gilt für den ehemaligen Berliner Mineiro, der im Augenblick ohne Verein ist.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

In Wolfsburg wird noch gepokert

Ganz oben auf der Liste von VfL-Trainer Felix Magath steht aber Alex Raphael Meschini (Sportclub Internacional). Der Brasilianer ist in der Offensive vielseitig einsetzbar und gilt als extrem torgefährlich. Diese Qualitäten können auch Andrey Arshavin (St. Petersburg) und Dimitar Berbatov (Tottenham Hotspurs) vorweisen. Beide waren beim FC Bayern München im Gespräch. Ein Transfer mit einem der Weltklassestürmer kam aber nicht zu Stande, weil Lukas Podolski nicht ins Ausland wechseln wollte.

Was passiert mit Hildebrand?

Und da auch ein Transfer von St. Petersburgs Anatoly Tymoschuk von Seiten der Bayern zumindest bis zur Winterpause auf Eis gelegt wurde, wird heute wohl kein ganz großer Name mehr auf der Transferliste auftauchen. Es sei denn, ein Verein nimmt noch Timo Hildebrand unter Vertrag. Der deutsche Keeper ist in Valencia vorerst aussortiert und dürfte somit für einen Blitztransfer zu haben sein.

Transfermarkt Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017