Sie sind hier: Home > Sport >

USA und Formel 1: Die Türen sind nicht endgültig geschlossen

...

Rund um den Rennzirkus  

Ron Green: "Die Gespräche gehen weiter"

03.09.2008, 12:06 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Zurück nach Indy - oder doch nicht? (Foto: imago)Zurück nach Indy - oder doch nicht? (Foto: imago) Wagt die Formel 1 noch einmal den Schritt über den großen Teich? Oder bleibt es bei Bernie Ecclestones Marschrichtung gen Osten? Der kurze Ausflug der Königsklasse des Motorsports in die USA hatte durch den Reifenskandal von 2005 ein jähes Ende gefunden. Die Türen für eine Rückkehr sind aber trotz des großen Imageschadens nicht endgültig verschlossen - zumindest, wenn beide Seiten davon profitieren können.

Video

Kein Sponsor, kein Rennen

"Die Gespräche gehen weiter, aber die Bedingungen müssen für alle beteiligten Parteien akzeptabel sein", sagte Ron Green, Sprecher des Speedways in Indianapolis. Kurz vor dem vorläufigen Aus der Formel 1 in den USA hatten die Veranstalter keinen Titelsponsor mehr finden können. Und Bernie Ecclestone schockte die Organisatoren zusätzlich mit riesigen Gebühren.

Video
Video

Formel 1 als Bühne für US-Marken

Ganz zurückgezogen haben sich die USA allerdings nicht aus der Formel 1. Scott Speed ist zwar wieder zurück in seiner Heimat, eine Reihe von Investoren ist allerdings geblieben. Die texanischen Kommunikations-Spezialisten von AT&T fungieren gar als Titelsponsor des Williams-Teams. "Unser Sponsoring bei Williams gibt uns eine globale Plattform, welche uns erlaubt, unsere umfassenden Netzwerk-Kenntnisse zu demonstrieren und den richtigen Eindruck von unserer Marke zu hinterlassen", erläuterte Sponsoring-Dirketor Tom Hughes.

Rennen in Amerika nicht unbedingt nötig

Der US-Amerikaner stellte gegenüber CNN aber klar heraus, dass sein Unternehmen nicht zwangsweise ein Rennen in Amerika haben möchte. "Ein Grand Prix in den Vereinigten Staaten würde uns einen zusätzlichen Markt erschließen, aber der Hauptgrund hinter unserem Sponsoring ist die Stärkung unserer globalen Unternehmensgruppen. Wir wären wohl kaum in diesem Sport aktiv, wenn wir als Unternehmen lediglich Interesse am amerikanischen Markt hätten", erklärte Hughes.

Kein US-Pilot in Sichtweite

Ein selbst für Ecclestone'sche Verhältnisse großes Zugpferd könnte ein amerikanischer Rennfahrer darstellen. Diese Kandidaten scheren sich allerdings kaum um die Formel 1 und europäische Rennserien, gelten NASCAR und IndyCar doch als die großen Publikumshits in den USA. Und das Beispiel Scott Speed bewies deutlich, wie schnell der amerikanische Formel-1-Traum auch wieder ausgeträumt sein kann.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Stiefel, Regenschirme, Matsch- und Buddelhose u.v.m.
Regenbekleidung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Digitales Fernsehen & High- speed-Surfen mit EntertainTV
zur Telekom
'Digitales Fernsehen & Highspeed-Surfen  mit EntertainTV!'
Shopping
Trend Black & White: finden Sie immer den passenden Look
jetzt entdecken bei KLINGEL.de
Klingel.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018