Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fußball-Bundesliga - 4. Spieltag: Werder Bremen - Energie Cottbus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen - Energie Cottbus  

Werder Bremen gewinnt Geduldsspiel gegen Cottbus

13.09.2008, 19:30 Uhr | dpa

Die Bremer Frings (re.) und Baumann gegen den Cottbuser Rost (Foto: dpa)Die Bremer Frings (re.) und Baumann gegen den Cottbuser Rost (Foto: dpa)Werder Bremen hat einen Bundesliga-Fehlstart mit drei späten Toren souverän abgewendet. Dem deutschen Vizemeister gelang im vierten Saisonspiel der erste Sieg. Beim 3:0 (0:0) im Heimspiel gegen Energie Cottbus löste Werder die Pflichtaufgabe gegen den weiter sieglosen Abstiegskandidaten leicht und locker.

Vor 38.714 Zuschauern schossen im Weserstadion Diego (75. Minute), Torsten Frings (80.) und Boubacar Sanogo (83.) die Treffer gegen den neuen Tabellenletzten der Bundesliga.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 4. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hochverdienter Sieg

Drei Tage vor dem ersten Heimspiel in der Champions League gegen Anorthosis Famagusta zeigten die Bremer gegen den Außenseiter aus der Lausitz eine überlegene Vorstellung. Von Beginn an spielten die Gastgeber nach vorne, setzten die Gäste unter Druck und ließen den Cottbusern ganz wenig Platz für eigene Aktionen. Nur die Chancenverwertung ließ bis zu Diegos Führungstor zu wünschen übrig.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bremen | Vereinsinfos Cottbus

Rückkehrer geben Werder Sicherheit

Im Blickpunkt standen bei den Bremern vor allem die mehr oder minder genesenen Nationalspieler Torsten Frings und Per Mertesacker. Frings, der sich vor zwei Wochen bei einem Sponsorentermin die Nase gebrochen hatte, spielte gegen Cottbus ohne die im Training benutzte Schutzmaske und trieb gemeinsam mit Diego das Spiel an. Mertesacker, der nach einer Knie-Operation sein erstes Saisonspiel absolvierte, erwies sich in der Innenverteidigung als der lange vermisste Garant für mehr Stabilität. Bei seinem Comeback agierte er umsichtig und bot gemeinsam mit Naldo die notwendige Sicherheit für das offensive Spiel der Bremer.

Zum Durchklicken Die Elf des 4. Spieltags

Tremmel mit starker Leistung

Angesichts der Überlegenheit kam Werder zwangsläufig zu mehreren Chancen. In der ersten Halbzeit vergaben Markus Rosenberg (8./32.), Claudio Pizarro (14.) sowie Naldo (37.) und Diego (40.) per Freistoß die besten Möglichkeiten. Die größte Chance vergab Rosenberg kurz nach dem Wechsel, als der überzeugende Gerhard Tremmel den schwachen Schuss des frei stehenden Schweden parierte. Danach besaß Werder durch den eingewechselten Mesut Özil (66.) und Mertesacker (71.) Möglichkeiten, ehe Diego den Bann brach. Zwei Meter vor dem Strafraumeck nahm er den von Özil zurückgespielten Ball direkt und zirkelte ihn in den langen Winkel. Danach legten Frings mit einem 20-Meter-Schuss und Sanogo per Abstauber nach.

Cottbus offensiv ohne Durchschlagskraft

Die Cottbuser konzentrierten sich gezwungenermaßen auf die Abwehrarbeit und profitierten lange Zeit von Tremmels Paraden. Das Team von Trainer Bojan Prasnikar, der Branko Jelic als einzige Spitze auflaufen ließ, machte es den Bremern mit zwei Abräumern vor der Abwehr zumindest schwer, in den Strafraum zu kommen. Außerdem ließ die Innenverteidigung Rosenberg und Pizarro nur selten Platz, sich in Szene zu setzen. Eigene Offensiv-Aktionen des Energie-Teams blieben die Ausnahme. Die wenigen Konterchancen waren viel zu zaghaft.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal