Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Paralympics 2008 - Basketball: Deutscher Rollstuhl-Basketballer gedopt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paralympics 2008 - Basketball  

Deutscher Rollstuhl-Basketballer gedopt

10.09.2008, 13:10 Uhr | sid

Ist aus Peking bereits abgereist: Ahmet Coskun (Foto: imago)Ist aus Peking bereits abgereist: Ahmet Coskun (Foto: imago) Positiver Dopingfall im deutschen Paralympics-Team. Nach Angaben des Deutschen Behindertensportverbandes (DSB) ist Rollstuhlbasketballer Ahmet Coskun bei einer Trainingskontrolle am 23. August durch die Nationale Anti-Doping Agentur NADA positiv auf den Wirkstoff Finasterid getestet worden.

Der Wirkstoff ist in einem Haarwuchsmittel enthalten und steht auf der Liste der verbotenen Substanzen. Finasterid kann leistungssteigernde Dopingmittel verschleiern.

Natalie Simanowski Zweimal Silber nach Messerattacke
Paralympics 2008 Zweimal Gold für Deutschland

Paralympics 2008 Der Medaillenspiegel nach dem vierten Wettkampftag

Coskun beteurt Unschuld

"Ich habe an meine Haare gedacht und hatte keine Ahnung, dass das Haarwuchsmittel eine verbotene Substanz enthält. Ich bin völlig bestürzt, Doping ist mir nie in den Sinn gekommen", erklärte Coskun. Über eine Sperre gegen den 33 Jahre alten Athleten, der kurzfristig die Heimreise antreten wird, soll später entschieden werden. Auch dürfen die deutschen Rollstuhlbasketballer bei den Paralympics in Peking weiterspielen.

Auftakt Näpel bricht den Bann - Medaillenregen für Deutschland
Eröffnungsfeier Paralympics starten mit feierlicher Zeremonie

Chef de Mission von Dopingvergehen schockiert

Dr. Karl Quade, DBS-Vizepräsident Leistungssport und in Peking zugleich Chef de Mission, reagierte fassungslos: "Wir bedauern diese Nachricht zum Zeitpunkt der Paralympischen Spiele sehr. Wir nehmen das Thema Anti-Doping überaus ernst. Seit Jahren betreiben wir erhebliche Aufklärungsarbeit im Verband und in Zusammenarbeit mit der NADA einen intensiven Anti-Doping-Kampf."

Video Siglind Köhler - vom Burger braten zu den Paralympics
Paralympics 2008 China erwartet Paralympics der Rekorde

Pakistanischer Gewichtheber gedopt

Bereits zu Beginn der Spiele war bekanntgeworden, dass der pakistanische Gewichtheber Naveed Ahmed Butt in einem Trainingstest der unerlaubten Einnahme von Anabolika überführt worden war. Der Athlet wurde umgehend für zwei Jahre gesperrt. In Peking sollen mehr als tausend Blut- und Urintests genommen werden. In Athen hatte es elf Dopingfälle gegeben, davon allein zehn im Gewichtheben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal