Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Irres Revier-Derby - HSV auf Platz eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

4. Spieltag - Samstagsspiele  

Irres Revier-Derby - HSV auf Platz eins

13.09.2008, 17:41 Uhr

Kuranyi (li.) und Subotic im Zweikampf (Foto: dpa)Kuranyi (li.) und Subotic im Zweikampf (Foto: dpa)Der FC Schalke 04 hat nach einem packenden 3:3-Unentschieden bei Borussia Dortmund die Tabellenführung in der Bundesliga verloren. Das Team von BVB-Coach Klopp konnte einen 0:3-Rückstand gegen neun Schalker wieder wett machen. Der HSV drehte gegen Leverkusen zum dritten Mal in dieser Saison ein Spiel nach einem Zwei-Tore-Rückstand und ist neuer Tabellenführer.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 4. Spieltags
Zum Nachlesen Die Samstagsspiele im Live-Ticker

Bratwurst-Skandal BVB-Fans sind schockiert

Pander und Ernst fliegen vom Platz

In Dortmund bekamen die Fans ein atemberaubendes Revier-Derby zu sehen. Farfan verwandelte in der 20. Minute einen Strafstoß sicher, den BVB-Abwehrspieler Subotic mit einem Handspiel verursachte. Glück hatten die Schalker, als Rafinha nach einer Tätlichkeit gegen Valdez (27./Nachschlagen) nur die Gelbe Karte sah. Der Schalker Rechtsverteidiger sorgte wenig später nach einem Konter mit seinem Treffer (39.) für das 2:0. Nach einem erneuten Patzer von Subotic traf Westermann in der 53. Minute per Kopfball zum 3:0. Der schwache Dortmunder Innenverteidiger Subotic konnte in der 67. Minute jedoch zum 1:3 verkürzen. Dann ging es Schlag auf Schlag: Der FC Schalke musste gleich zwei Platzverweise (Pander und Ernst) hinnehmen - Frei traf per Traumtor zum 2:3. Kurz vor Schluss traf erneut Frei nach einem höchst umstrittenen Strafstoß zum 3:3-Endstand.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Video Derbyfrust bei Kuranyi, Asamoah und Bordon

HSV ist nun Erster

Der Hamburger SV ist die Mannschaft der Stunde. Das Team von Coach Jol siegte nach einer starken Vorstellung mit 3:2 gegen Leverkusen und belegt in der Tabelle nun den ersten Platz. Barnetta erzielte bereits in der vierten Minute den Führungstreffer für Bayer, ehe Helmes nach einem brillant heraus gespielten Konter (25.) den zweiten Leverkusener Treffer markierte. Nach dem Anschlusstreffer durch Guerrero (37./Kopfball nach Freistoß von Trochowski) und der Gelb-Roten Karte gegen Manuel Friedrich kam der HSV immer mehr in Fahrt. Olic (51.) schnappte sich eine scharfe Hereingabe von Atouba und traf zum Ausgleich, der eingewechselte Petric besorgte den umjubelten Siegtreffer in der 72. Minute.

Video HSV-Spieler im Einsatz für die Stadt Hamburg

Doppelpack von Luca Toni in Köln

Der FC Bayern München siegte durch zwei Treffer von Luca Toni (53./60.) und Podolski (90.) in Köln und belegen in der Tabelle nun Rang zwei. Zunächst traf der italienische Nationalstürmer nach einem Schweinsteiger-Freistoß per Kopf, danach versenkte er einen Pass von Zé Roberto aus zwölf Metern. Bayern-Stürmer Lukas Podolski wurde bei seinem alten Klub in der 57. Minute für Klose eingewechselt und besorgte in der Schlussminute den 3:0-Endstand.

Zum Durchklicken Die Elf des 4. Spieltags

Pantelic verschießt 4. Elfer in Folge

Der VfL Wolfsburg konnte bei Hertha BSC Berlin kurz vor Schluss noch eine Niederlage abwenden. Ricardo Costa schockte die Berliner nach einem Eckball von Misimovic mit einem Kopfballtreffer in der ersten Minute, Kacar besorgte in der 57. Spielminute den Ausgleich. Marko Pantelic verschoss gegen Wolfsburg seinen 4. Elfmeter in Folge (64. Minute) - eine solche Serie war in der Bundesliga-Geschichte erst einem Spieler passiert, Bruno Labbadia in den Jahren 1998 bis 2000. Cicero markierte dann fünf Minuten vor Schluss den Führungstreffer für Berlin - Riether traf in der 89. Minute zum 2:2-Endstand.

Diego, Frings und Sanogo treffen für Bremen

Werder Bremen tat sich gegen Energie Cottbus zunächst schwer. Die Lausitzer standen in der Defensive sehr stabil und die Bremer mussten bis zur 75. Minute warten, ehe Diego den erlösenden Führungstreffer markierte. Frings und Sanogo besorgten in der Schlussphase die Tore zum 3:0-Endstand. Torlos endete das Spiel zwischen dem Aufsteiger Hoffenheim und dem VfB Stuttgart.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal