Sie sind hier: Home > Sport >

Artur Platek beerbt Mario Basler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TuS Koblenz  

Artur Platek beerbt Mario Basler

17.09.2008, 20:46 Uhr | sid

Artur Platek unterschreibt in Koblenz. (Foto: imago)Artur Platek unterschreibt in Koblenz. (Foto: imago) Fußball-Zweitligist TuS Koblenz hat einen Nachfolger für Co-Trainer Mario Basler gefunden. Der Pole Artur Platek tritt die Nachfolge des Ex-Nationalspielers an, der bei Regionalligist Eintracht Trier den Posten des Cheftrainers übernommen hat. Der 38-jährige Platek trainierte zuletzt den polnischen Erstligisten Jagiellonia Bialystok.

Als Spieler war Platek unter anderem in Deutschland beim SV Wilhemlshaven und den Sportfreunden Siegen in der Regionalliga aktiv, als Co-Trainer beim Zweitligisten LR Ahlen. Unter dem Koblenzer Trainer Uwe Rapolder absolvierte Platek bereits Praktika bei Arminia Bielefeld und dem 1. FC Köln.

Vereinsinfos TuS Koblenz

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video


Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal