Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Heinz-Harald Frentzen ist für Hybrid-Motoren in der Formel 1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Frentzen: "Starten auch nächstes Jahr am Nürburgring"

18.09.2008, 10:55 Uhr | Motorsport-Total.com

Ist dem Motorsport erhalten geblieben: Ex-Williams-Pilot Heinz-Harals Frentzen. (Foto: imago)Ist dem Motorsport erhalten geblieben: Ex-Williams-Pilot Heinz-Harals Frentzen. (Foto: imago) Heinz-Harald Frentzen hat seine Liebe zur Hybrid-Technik entdeckt und arbeitet intensiv an einem entsprechenden Sportwagen-Programm mit. Der "Apollo" feierte beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife in diesem Jahr sein Debüt. Zwar litt das neuartige Fahrzeug unter technischen Problemen, doch am Hybrid-Konzept lag es nicht.

"Wir entwickeln das Projekt weiter und wollen im kommenden Jahr wieder am Nürburgring fahren", sagte der ehemalige Formel-1-Pilot spox.com.

Max Mosley Kosten runter, Attraktivität hoch
Toro Rosso Vettel will nichts ändern

Parallelen zur Formel 1

Nach Renneinsätzen in der DTM und bei der Speedcar-Serie hat der 41-Jährige eine intensive Beschäftigung gefunden. Durch seine mittlerweile umfassenden Erfahrungen mit der Hybrid-Technologie konnte er Parallelen zur Formel 1 erkennen: "Das Energierückgewinnungssystem KERS funktioniert als ganz normaler Hybrid-Antrieb. In der Formel 1 haben sie nur einen speziellen Namen dafür entwickelt. Bremsenergie wird in elektrische Energie umgewandelt und in Batterie, Schwungrad und so genannten Capacities gespeichert."

Sieg in Monza Vettel schreibt Formel-1-Geschichte
Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!

"KERS ist die Zukunft"

Während sein Apollo-Projekt mit der nötigen Ruhe und auch einigen Kompromissen weiter entwickelt werden könne, stehe die Königsklasse des Motorsports vor einschneidenden Herausforderungen: "Die Formel 1 hat das Problem, immer am Limit arbeiten zu müssen. Vor allem im Gewicht müssen sie an die Grenzen gehen. Das ist eine hohe Hürde, die es zu überwinden gilt." Aus Sicht von Frentzen ist der Schritt zu KERS zeitgemäß und sinnvoll: "Das ist die Zukunft."

Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Gut für die Umwelt

"Es geht darum, dass die Formel 1 dieses Thema ernst nimmt. Man kann nicht von heute auf morgen komplett auf Elektromotoren umrüsten. So weit ist die Technik gar nicht. Aber es ist ein guter Anfang, dass man die hoch qualifizierten Ingenieure auf Energieeffizienz trimmt. Die Formel 1 muss auch in diesem Bereich Vorreiter für die Automobilindustrie sein", so Frentzen, der neben den technischen Anforderungen auch den Umweltaspekt nicht vernachlässigt sehen will.

Königsklasse übernimmt Verantwortung

"Die Formel 1 geht diesen Weg, um auch für die Menschen, die ihr kritisch gegenüber stehen, ein Zeichen zu setzen, dass man sich mit den Themen CO2-Ausstoß und hohe Ölpreise auseinandersetzt. Die Formel 1 tut auch schon was. Für jedes Rennen werden zum Beispiel entsprechend dem CO2-Ausstoß irgendwo anders Wälder aufgeforstet", so der Mönchengladbacher. Hybrid sei allerdings nicht nur Umweltschutz, sondern ebenso die zukünftige Neuausrichtung bei der Entwicklung von konventionellen Verbrennungsmotoren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal