Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Kaiserslautern will Siegesserie in Fürth fortsetzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

5. Spieltag - Montagsspiel  

FCK will in Fürth zurück an die Spitze

22.09.2008, 12:18 Uhr | t-online.de

In der letzten Saison siegte der FCK mit 1:0 in Fürth. (Foto: imago)In der letzten Saison siegte der FCK mit 1:0 in Fürth. (Foto: imago) Im Spitzenspiel der 2. Liga will der 1. FC Kaiserslautern am Montag bei der SpVgg Greuther Fürth die Tabellenspitze zurückerobern (ab 20 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Die Pfälzer, furios in die Saison gestartet und bislang ungeschlagen, sind darauf aus, ihre weiße Weste nicht zu beflecken. Fürth hat in dieser Saison nach der Auftaktpleite in Ingolstadt neben einem Remis zwei Heimsiege zu Buche stehen und hält den Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Sonntagsspiele Freiburg schießt den SV Wehen ab

Starke Offensive gegen starke Offensive

FCK-Trainer Milan Sasic kann mit einem guten Gefühl nach Fürth fahren. Denn dort saß Sasic am 17. Februar 2008 zum ersten Mal auf der FCK-Trainerbank und feierte zum Einstand gleich einen 1:0-Sieg. Damals fiel nur ein Tor, heuer könnten es einige mehr werden, denn die besten Offensivreihen der Liga treffen aufeinander. Beide Mannschaften haben nach vier Spieltagen bereits zwölf Treffer auf der Habenseite. Allerdings hat Fürth auch schon neun Gegentreffer zu Buche stehen. Und in den letzten 20 Spielen gab es 19 mal mindestens ein Gegentor.

Freitagsspiele Mainz setzt sich oben fest

Sieben Tore pro Heimspiel

Gute Voraussetzungen für ein torreiches Spiel am Montagabend. Denn Treffer fielen bislang bei den beiden Heimspielen der Fürther en masse. 5:2 wurde der FC St. Pauli nach Hause geschickt, knapper, aber genauso torreich war der 4:3-Sieg gegen Koblenz. Der FCK hat bei seinen beiden Auftritten in der Fremde auch jeweils dreimal getroffen. Und mit drei Siegen in Folge im Gepäck können die Pfälzer mit breiter Brust ins Fürther Playmobilstadion fahren.

Möhlmann: "Auf Augenhöhe"

Fürths Trainer Benno Möhlmann, der gegen Kaiserslautern zum 300. Mal in der 2. Liga auf der Trainerbank sitzt, ist vor dem Spitzenspiel zuversichtlich. "Meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie gerade zu Hause guten und erfolgreichen Fußball, gewürzt mit einigen Toren, zeigen kann. Ich sehe uns auf Augenhöhe mit Kaiserslautern.“ Der Kleeblatt-Coach traut seinem Team zu, sich gegen die gute FCK-Mannschaft durchzusetzen: "Das Ziel ist, das Spiel und den Gegner zu dominieren.“

Mainz 05 Der Präsident darf weitermachen
Duisburg Keeper Starke fällt vier Wochen aus

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017