Sie sind hier: Home > Sport >

Das Hamilton-Urteil lässt auf sich warten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

McLaren-Mercedes  

Das Hamilton-Urteil lässt auf sich warten

22.09.2008, 18:17 Uhr | dpa

Lewis Hamilton (Mitte) erscheint zur FIA-Verhandlung in Paris (Foto:afp)Lewis Hamilton (Mitte) erscheint zur FIA-Verhandlung in Paris (Foto:afp) Hängepartie für Formel-1-Pilot Lewis Hamilton: Das Berufungsgericht des Internationalen Automobilverbandes (FIA) hat die Entscheidung über die Zeitstrafe und damit den aberkannten Sieg des Briten beim Großen Preis von Belgien nach mehrstündiger Verhandlung vertagt. Das Urteil der zuständigen FIA-Richter soll an diesem Dienstag in Paris bekanntgegeben werden.

Hamilton wird demnach erst nach seiner Ankunft in Singapur, wo am Sonntag das erste Nachtrennen der Formel 1 ausgetragen wird, erfahren, ob er die vier Punkte von Spa wieder zugesprochen bekommt.

Foto-Show
Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennen in Spa
Regelwerk Die angewendeten Paragrafen im Fall Hamilton

Nur einen Punkt vor Massa

Vor dem viertletzten Rennen und der Entscheidung des FIA-Berufungsgerichts hat Hamilton lediglich einen Zähler Vorsprung auf seinen ärgsten WM-Widersacher Felipe Massa (77) im Ferrari. Sollte die zweite Instanz die Entscheidung der Rennkommissare bestätigen, wonach sich Hamilton einen Vorteil verschafft habe, als er bei einem Überholmanöver in einer Schikane beim Ardennen-Rennen gegen Titelverteidiger Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari abkürzte, bliebe es bei dem Punktestand. Ansonsten bekommt Hamilton vier Punkte dazu, Massa zwei abgezogen. Der Brite würde mit sieben Zählern Vorsprung auf die Zielgerade der Saison mit den Rennen in Singapur, Japan, China und Brasilien einbiegen.

Pressestimmen "Hamilton wurde der Sieg gestohlen"
Skandalurteil Kostet die Strafe Hamilton den Titel?

Hamilton sagt persönlich aus

Doch die Entscheidung über Sieg oder Platz drei wurde auch schon in Paris zur Geduldsprobe für Hamilton. Der Brite wollte es sich nicht nehmen lassen, den Richtern selbst seine Sicht der Dinge zu schildern. "Die Fakten sprechen klar für Lewis", hatte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug vor der Verhandlung betont. Hamilton kam erst nach der Mittagspause zu Wort.

Strafen gegen McLaren Alle Sanktionen dieser Saison im Überblick
Rennbericht Zeitstrafe für Hamilton - McLaren protestiert
Ergebnisse Das Rennen im Überblick

Vorteil wieder zurückgegeben

In der Anhörung wies McLaren-Mercedes-Anwalt Mark Philips laut "autosport.com" darauf hin, dass Hamilton seinen Vorteil nach der Schikane wieder zurückgegeben habe. "Als sie die Linie überquerten, war Hamilton 6,7 Stundenkilometer langsamer und sieben Meter zurück", wurde auf der Homepage des Magazins der Rechtsbeistand zitiert. Zudem wurden Auszüge aus dem Gespräch zwischen McLaren-Sportdirektor Dave Ryan und Renndirektor Charlie Whiting, in dem Ryan fragt, ob die Aktion in Ordnung gewesen sei, zitiert. "Ich glaube, sie war es", entgegnete Whiting auch nach erneuter Nachfrage.

Video
Video

Flammendes Plädoyer

Millionen Fernseh-Zuschauer hätten gesehen, dass Hamilton als Erster ins Ziel gekommen ist. Zudem sei der 23-Jährige der schnellste Fahrer gewesen, als der Regen einsetzte, betonte Anwalt Philips in seiner Eröffnungsrede. Bevor der Prozess begann, wurde noch die Rechtmäßigkeit des Widerspruchs geprüft. Zwar soll ein Veto gegen Durchfahrtsstrafen nicht zulässig sein, im Fall Hamilton handele es sich jedoch um eine Zeitstrafe.

Video
Video
Video
Video
Video
Video

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bruchlandung in Amsterdam 
Fahrwerk bricht beim Aufsetzen zusammen

Bereits im Landeanflug haben die Piloten mit starken Böen zu kämpfen. Video

Anzeige

Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal