Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Kahn nimmt Rensing in Schutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Kahn nimmt Rensing in Schutz

23.09.2008, 09:15 Uhr | t-online.de, sid

Michael Rensing (li.) erfährt Unterstützung von seinem Vorgänger Oliver Kahn. (Foto: imago)Michael Rensing (li.) erfährt Unterstützung von seinem Vorgänger Oliver Kahn. (Foto: imago) Nach der 2:5-Klatsche des FC Bayern München gegen Werder Bremen wurde außerhalb des Klubs besonders ein Name diskutiert: Torhüter Michael Rensing. Ist er schon soweit, die langjährige Nummer 1 Oliver Kahn zu ersetzen? Jetzt nimmt ihn kein anderer als der Torwart-Titan selbst in Schutz.

Trainer Jürgen Klinsmann hatte sich bereits wenige Minuten nach dem Spiel in Interviews hinter Rensing gestellt. Dessen Fehler seien "ganz normal. Wenn der Michael jetzt seine Karriere richtig durchstartet, dann werden immer wieder Fehler kommen."

Exklusiv-Video
Zum Durchklicken Die Elf des 5. Spieltags

Risiko Rensing? Die Sehnsucht nach dem Titan

"Es wäre fatal, Rensing in Frage zu stellen"

"Ich habe immer gesagt: Wenn man auf junge Spieler baut, dann muss man halt auch manchmal die eine oder andere Holperstrecke in Kauf nehmen. Es wäre deshalb auch fatal, Rensing nun in Frage zu stellen", so Kahn zu "bild.de". Als Beispiel verweist er auf den spanischen Europameister Iker Casillas, den Real Madrid in jungen Jahren holte und an ihm festhielt. Jetzt sei er einer der besten Keeper der Welt.

Die Sonntagsspiele Hoffenheim demontiert den BVB

FC Bayern München Klinsmann vor der Zerreißprobe
Bundesliga-Blog Bayerische Frustbewältigung

"Nicht zu viele Gedanken machen"

Und welchen Tipp hat der Ex-Nationaltorhüter für seinen Nachfolger? "Da gibt es nichts zu raten. Er sollte sich nur nicht zu viele Gedanken machen. Und da ist es gut, dass es am Mittwoch schon wieder das Pokalspiel gegen Nürnberg gibt." Kahn spricht durchaus aus Erfahrung, hatte er doch in seiner Anfangszeit beim FC Bayern auch die ein oder andere hohe Niederlage (1:5 in Freiburg, im zweiten Jahr 1:4 ausgerechnet beim KSC) zu verdauen.

Video Bayern-Pleite schlägt auf Wiesn-Stimmung
Spielbericht Bremen führte schon mit 5:0

Sepp Maier mahnt zu Geduld

Auch Torwart-Ikone Sepp Maier ist von Rensing weiter überzeugt. "Man muss ihm die Zeit geben. Michael hat das Talent. Aber ihm fehlt selbstverständlich noch die Erfahrung. Ich kann alle nur auffordern: Lasst Michael in Ruhe, der packt das", sagte der frühere Torwarttrainer der Münchner und der Nationalmannschaft der Münchner "AZ".

Franz Beckenbauer Alle Spieltagsanalysen des Kaisers
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 5. Spieltags

Keine Kahn-Rückkehr ins Bayern-Tor

Oliver Kahn schließt eine Rückkehr ins Bayern-Tor rund drei Wochen nach seinem Abschiedsspiel kategorisch aus. Auch wenn 61 Prozent der "bild.de"-Leser sich für eine Rückkehr ausgesprochen hatten. "Das ist ja fein. Aber das bringt doch überhaupt nichts. Meine Karriere ist beendet, da gibt es kein Zurück mehr. Jetzt entsteht etwas Neues beim FC Bayern, dafür müssen alle Vertrauen und Zeit bekommen."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

"Er wird seinen Weg machen"

In Richtung Rensing hofft Kahn darauf, dass die Erwartungen gedrosselt werden: "Man darf um Himmels willen nicht den Fehler machen, von Rensing zu erwarten, dass er sofort auf dem Niveau weitermacht, das ich vielleicht zu meiner besten Zeit hatte. Er ist jung, er wird seinen Weg machen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal