Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Unvergessliches Offensivfeuerwerk an der Weser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SV Werder Bremen - TSG 1899 Hoffenheim  

Unvergessliches Offensivfeuerwerk an der Weser

27.09.2008, 19:25 Uhr | t-online.de, dpa

Bremens Mesut Özil (li.) ist gegen Hoffenheim vollkommen auf den Ball fixiert. (Foto: ddp)Werder Bremen gewinnt ein Spiel gegen 1899 Hoffenheim, das den Fans noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Neun Tore in neunzig Minuten, am Ende hatten die Hanseaten mit 5:4 (4:2) die Nase vorn und feiern ihren vierten Pflichtspielsieg in Folge. In der Partie war wirklich alles drin, was sich das Fußball-Herz wünscht: Traumtore, ein Elfmeter, ein Freistoßtreffer, ein Platzverweis und massenweise Chancen auf beiden Seiten.

Mesut Özil (8./81.), Claudio Pizarro (16.), Diego (21.) und Aaron Hunt (30.) trafen im ausverkauften Weser-Stadion für den deutschen Vizemeister, der die Partie nach der Roten Karte für Per Mertesacker (62.) dezimiert beendete. Der Aufsteiger hat nach der zweiten Saison-Niederlage, die auch Demba Ba (15.), Sejad Salihovic (36.), Vedad Ibisevic (62./Foulelfmeter) und Marvin Compper (71.) nicht verhindern konnten, den überraschenden zweiten Tabellenplatz wieder eingebüßt. Doch bedurfte es eines letzten Beweises, dass Hoffenheim eine Bereicherung für die Bundesliga ist, dann hat der Klub ihn heute geliefert.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 6. Spieltags

Beigeisternder Offensivfußball

Bei prächtigem Herbstwetter mit Sonnenschein und Temperaturen um 15 Grad präsentierten beide Vertretungen vor allem in der ersten Halbzeit begeisternden Offensiv-Fußball, der von wunderschönen Toren gekrönt war. Schon nach acht Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Gäste-Netz, als Özil von der Strafraumgrenze abzog und unhaltbar für 1899-Torhüter Ramazan Özcan ins linke Dreiangel traf.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bremen | Vereinsinfos Hoffenheim

Pizarro mit der Hacke

Die Freude währte allerdings nicht lange. Ba lief Nationalspieler Clemens Fritz davon und schloss einen der zahlreichen gefährlichen Konter zum vorübergehenden Ausgleich ab, der eine Minute später auch schon keiner mehr war. Markus Rosenberg spielte am Fünf-Meter-Raum nach innen und Pizarro spitzelte den Ball mit der Hacke am verdutzten Özcan zur erneuten Werder-Führung ins Tor.

Sportblog Hoffenheim hat einen neuen Fan!

Hunt-Treffer zur vermeintlichen Entscheidung

Als dann auch noch Hunt, der den verletzten Daniel Jensen ersetzte, und Diego mit straffen Schüssen trafen, wähnten sich auch die letzten Bremer Anhänger auf der sicheren Siegerstraße. Aber die Rechnung ging nicht auf, weil der Aufsteiger den Rückstand wegsteckte und immer wieder die Offensive suchte. Die Bemühungen wurden belohnt, als Salihovic mit einem direkten Freistoß aus 22 Meter ins rechte obere Toreck traf. Zwei weitere Aluminium-Treffer verhinderten Schlimmeres für die nicht immer sattelfeste Werder-Abwehr.

Mertesacker packt die Notbremse aus

Die Viererkette um den wieder genesenen Per Mertesacker, der den Platz nach einer Roten Karte wegen einer Notbremse gegen Ibisevic verlassen musste, stand auch nach Wiederanpfiff häufiger im Blickpunkt, als ihr lieb war. Erst recht, nachdem Ibisevic einen von Diego am eingewechselten Tobias Weis verwirkten Foulelfmeter zu seinem siebten Saisontor verwandelt hatte. Compper belohnte die engagierten Hoffenheimer Bemühungen per Kopf sogar mit dem Ausgleich. Aber auch Werder bewies Biss und schlug durch Özil noch einmal zurück.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal