Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Westermann entdeckt das Torjäger-Gen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Schalke 04  

Westermann entdeckt das Torjäger-Gen

24.09.2008, 11:23 Uhr | Julian Moering, t-online.de

Heiko Westermann jubelt derzeit öfter. (Foto: imago)Heiko Westermann jubelt derzeit öfter. (Foto: imago) Mit seinem Doppelpack im DFB-Pokal gegen Hannover 96 (2:0) schoss Heiko Westermann den FC Schalke 04 im Alleingang ins Achtelfinale. Eigentlich ist der 25-Jährige gelernter Verteidiger, spielte in der Vergangenheit bei seinem Klub auf allen Positionen der Viererkette. Und das so gut, dass ihn Bundestrainer Jogi Löw mit zur EM nahm. Doch in dieser Saison hat Westermann die Lust am reinen Toreverhindern verloren.

Nicht, dass er sein Handwerk verlernt hätte, vielmehr scheint er sein lange verborgenes Torjäger-Gen entdeckt zu haben. Mit sechs Toren in acht Pflichtspielen, so viel wie die etatmäßigen Stürmer Jefferson Farfan, Kevin Kuranyi und Halil Altintop zusammen, führt Westermann derzeit die klubinterne Torschützenliste an.

DFB-Pokal Westermann schießt Schalke in Runde drei
DFB-Pokal Köln, Gladbach und Frankfurt verabschieden sich
Westermann und Co. Die Goalgetter der Liga

Rutten fördert Westermanns Qualitäten

Einmal mit links, drei Mal mit rechts und zwei Mal per Kopf - das liest sich wie die Bilanz eines waschechten Knipsers. Damit hat Westermann schon jetzt einen Treffer mehr auf dem Konto als in den 45 Partien der letzten Saison. Auch S04-Coach Fred Rutten ist der freudige Wandel seines Defensivspezialisten natürlich nicht entgangen und beorderte ihn flugs ins Mittelfeld.

Sportblog Ruhe bewahren, Herr Hopp!
Exklusiv-Video
Zum Durchklicken Die Elf des 5. Spieltags

Im Mittelfeld eingelebt

"Vor der Saison hätte niemand gedacht, dass ich nun auf dieser Position spiele. Mittlerweile fühle ich mich dort aber sehr wohl", sagt Westermann auf der Internetseite von Schalke 04 und dankt es mit wichtigen Toren. Der Ausgleich bei Werder Bremen, der Siegtreffer gegen Bochum - das alleine hat den Schalkern schon vier Ligapunkte beschert. Und das DFB-Pokal-Achtelfinale geht auch auf seine Kappe. Sein Premieren-Treffer im DFB-Dress jüngst gegen Liechtenstein passt da gut ins Bild.

Rummenigge "Rensing bleibt die Nummer eins"
Abstellgleis Deutschlands vergessene Trainer

Ernst will sich Tipps geben lassen

Auch Westermanns Mitspieler sind beeindruckt vom Auftreten ihres Kollegen. "Das hat Heiko richtig stark gemacht. Er hat einen echten Lauf. Vielleicht sollte ich mir mal ein paar Tipps von ihm holen", sagte Fabian Ernst auf der Klub-Homepage zum 1:0 gegen Hannover. "In der A-Jugend durfte ich im offensiven Mittelfeld ran", hat der Gelobte auch gleich eine Erklärung für seinen Torriecher parat. Wie viele Tore er damals erzielt hat, weiß er jedoch nicht mehr.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Erhöhte Variabilität

Schon lange gilt Westermann als Spieler, der äußerst vielseitig einsetzbar ist. Dass er nun auch noch regelmäßig im Strafraum des Gegners für Aufsehen sorgt, hat seine Variabilität noch erhöht. Als Innen-, Rechts- und Linksverteidiger hat Westermann schon überzeugt, nun zieht er eindrucksvoll seine Kreise im Mittelfeld. Wenn er weiterhin so trifft, setzt ihn Rutten wohl eines Tages noch als Sturmspitze ein.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Schalker Sturmproblem nur überdeckt

Gar nicht so abwegig, wirft man einmal einen Blick auf die Bilanz derer, die eigentlich für das Toreschießen zuständig sind. Mit nur neun Treffern aus fünf Bundesliga-Spielen weist Schalke 04 an sich schon eine magere Ausbeute vor. Dass davon nur drei Treffer auf das Konto der Stürmer gehen, sollte in Gelsenkirchen für Stirnrunzeln sorgen. Westermanns drei Liga-Tore überdecken nur das Sturmproblem der Königsblauen. Kevin Kuranyi hat zwar schon zwei Mal getroffen, vergibt aber weiterhin fleißig Großchancen. Halil Altintop strahlt bislang soviel Gefahr aus, wie ein Schoßhündchen. Die Auftritte von Jefferson Farfan, der zu Saisonbeginn drei Spiele verletzungsbedingt passen musste, geben jedoch Anlass zur Hoffnung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal