Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1899 Hoffenheim: Geteilte Meinungen zu hartem Kurs von Hopp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1899 Hoffenheim  

Geteilte Meinungen zu Hopps hartem Kurs

25.09.2008, 13:42 Uhr | jm, t-online.de, sid

Dietmar Hopp lässt sich nicht mehr alles gefallen. (Foto: imago)Dietmar Hopp lässt sich nicht mehr alles gefallen. (Foto: imago) Dietmar Hopp hat die ständigen Anfeindungen seitens Fans anderer Vereine endgültig satt. "Die tollen Auftritte der Mannschaft werden getrübt durch Geschmack- losigkeiten, die nicht mehr hingenommen werden dürfen", sagt der Geldgeber von Bundesligist 1899 Hoffenheim im Interview mit dem "kicker".

Hopp wird nach den Vorfällen im Heimspiel gegen Dortmund sogar noch deutlicher: "Bei Aufrufen zu Mord ist das Maß voll. Das sind keine Dummejungenstreiche mehr, das sind Verbrechen." DFB-Präsident Theo Zwanziger sicherte bereits seine Unterstützung zu und auch die t-online.de-User haben sich ihre Gedanken gemacht.

Sportblog Ruhe bewahren, Herr Hopp!
Nachspiel Hopp zeigt BVB-Fan an
Nach Beleidigung Dortmund entschuldigt sich offiziell bei Hopp

Dietmar Hopp im Visier der Dortmunder Fans. Der BVB entschuldigte sich offiziell. (Foto: dpa)Dietmar Hopp im Visier der Dortmunder Fans. Der BVB entschuldigte sich offiziell. (Foto: dpa)

Konsequenzen gefordert

Hopp war beim 4:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund von Anhängern der Gäste massiv attackiert worden. Auf einem Transparent war das Konterfei des 68-Jährigen mit einem Fadenkreuz abgebildet. Darunter stand "Hasta la vista Hopp". Der Mäzen erstatte daraufhin Anzeige. User Christian befürwortet eine strafrechtliche Verfolgung: "Wenn nicht endlich Exempel statuiert werden gegen diese Chaoten, dann haben wir in ein bis zwei Jahren italienische Verhältnisse und keiner traut sich mehr ins Stadion. Ich hoffe, dieser 'Fan' bekommt eine lebenslange und bundesweite Stadionsperre und noch 4 Wochen gemeinnützige Arbeit."

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 5. Spieltags
Statistiken & Co. Vereinsinfos Hoffenheim | Vereinsinfos Dortmund

Hopp: "Fußball-Arenen kein rechtsfreier Raum"

"Herr Hopp soll sich wehren", fordert auch Heinz Maassen, befürchtet aber, dass "die Gerichte gegen den sogenannten Fan gar kein oder ein sehr mildes Urteil sprechen" werden. DFB-Vizepräsident Rainer Koch kündigte an, ab sofort Platzsperren und Geldstrafen gegen Vereine zu verhängen, deren Fans Hopp bedrohen. "Das ist der richtige Schritt. Die Fußball-Arenen sind kein rechtsfreier Raum", sagt Hopp im "kicker".

Zum Durchklicken Die Elf des 5. Spieltags

"Herr Hopp macht sich angreifbar"

"Ruhig bleiben. Elefantenhaut wachsen lassen. Ändern kann man diese Fans nicht", rät Querdenker jedoch zu mehr Gelassenheit und gibt zu bedenken: "Je mehr Herr Hopp in die Richtung agiert, desto heftiger werden die Beleidigungen und Anfeindungen." Auch Lutz Thümmel hält den harten Kurs von Hopp für gefährlich: "Dass er sich aus der Reserve locken lässt, macht Herrn Hopp erst recht angreifbar. Nun wissen die Dortmunder (und die anderen Proleten-Fans), an welcher Stelle bei ihm das Lindenblatt lag und können den Speer an dieser Stelle noch tiefer reinrammen."

Bundesliga-Kommentar Hoffnungsträger in Abwehrnot
Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Kapitulation ausgeschlossen

"Herr Hopp bleiben sie gelassen auch wenn es schwer wird. Machen Sie weiter so", macht Helmut Gentner dem Milliardär Mut. Den Rückzug aus dem Fußball-Geschäft schließt Hopp kategorisch aus: "Nein. Genau das wollen die doch. Diese Region ist so begeistert und dankbar für den Bundesligafußball, dass man sich das nicht von einigen Gewaltbereiten nehmen lassen darf." Auch weiterhin will er die meisten Hoffenheimer Auswärtsspiele besuchen. "Aber ich werde es nicht ankündigen, wodurch irgendwelche Leute etwas planen können", hält Hopp seine Reisepläne geheim.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal