Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Alonso schnellster Mann im dritten Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samstags-Training in Singapur  

Alonso schnellster Mann im dritten Training

27.09.2008, 15:00 Uhr | Norman Gosch, t-online.de

Der schnellste Mann im dritten Training: Fernando Alonso (Foto: Reuters)Der schnellste Mann im dritten Training: Fernando Alonso (Foto: Reuters) Abschlusstraining auf dem neuen Singapur F1 Track: In der dritten freien Session auf dem Stadtkurs ging es enger zu, als man es bislang aus der aktuellen Saison gewöhnt ist. Hinter Fernando Alonso, der wie schon im zweiten Training für Renault die Bestzeit einstreichen konnte, lagen gleich zwölf Fahrer innerhalb einer Sekunde beieinander. Bester Deutscher wurde Nico Rosberg auf Platz fünf.

Im Qualifying ist also für Spannung gesorgt. Denn die beiden Streithähne um den WM-Titel, Lewis Hamilton und Felipe Massa, lagen gleich hinter Alonso auf den Plätzen zwei und drei. Verfolgen Sie das Zeitfahren ab 15.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Ergebnisse Das dritte freie Training im Überblick

Fotos, Fotos Die besten Bilder aus Singapur
Video

Silberpfeile haben alle Zeit der Welt

Die Verantwortlichen bei McLaren-Mercedes hatten im Abschlusstraining die Ruhe weg. Erst nachdem bereits die Hälfte der Zeit abgelaufen war, schickte die Boxencrew Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen auf die Strecke. Scheinbar hatte das Team am Testfreitag bereits genügend aussagekräftige Daten sammeln können - immerhin fuhr Hamilton die Bestzeit des gestrigen Tages.

Ergebnisse Das erste freie Training im Überblick
Ergebnisse Das zweite freie Training im Überblick

Vettel lässt sein Potenzial erahnen

Bis zu diesem Zeitpunkt zeigte Sebastian Vettel im Toro Rosso, dass sein Sieg in Monza keine Eintagsfliege war. Der Deutsche lag an der Spitze des Feldes, ließ selbst namhafte Fahrer wie die beiden Ferrari-Piloten Felipe Massa und Kimi Räikkönen hinter sich. Doch Vettel konnte sich nicht auf dem ersten Rang festsetzen, die Rundenzeiten des Feldes wurden sukzessive besser.

Foto-Show Impressionen aus Singapur
Video

Alonso legt die Messlatte sehr hoch

Wie schon am Vortag war es aber weder an Hamilton noch an Massa, Bestzeit auf dem neuen Parcours zu fahren. Alonso drehte in 1:44,506 Minuten die bis dato schnellste Runde des Wochenendes - und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass er auch im Qualifying vorne stehen will. Das deutsche Gespann wurde angeführt von Rosberg, der auf Rang fünf landete, Vettel wurde Neunter.

Video
Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal