Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

American Football: New York Giants träumen schon von der Titelverteidigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football  

Giants träumen schon von der Titelverteidigung

12.02.2010, 22:50 Uhr | sid

Hat sich zu einem Teamplayer entwickelt: Eli Manning (Foto: imago)Hat sich zu einem Teamplayer entwickelt: Eli Manning (Foto: imago) Drei Spiele, drei Siege: Super-Bowl-Champion New York Giants präsentiert sich in der National Football League (NFL) schon zu Saisonbeginn wieder gigantisch und lässt die Fans im Big Apple bereits von einer erfolgreichen Titelverteidigung träumen.

"Es ist schwierig oben zu bleiben, aber das Feuer brennt noch immer", sagt Head Coach Tom Coughlin. Die Bilanz gibt dem Trainer recht. Erstmals seit acht Jahren starteten die Giants mit 3:0-Siegen in eine Spielzeit.

American Football Braunschweig holt Rekordtitel
Im Überblick Ergebnisse und Tabellen der NFL
Tom Brady Die Saison ist gelaufen

"Haben noch nichts erreicht"

"Unser Ziel muss es jetzt sein, uns weiter zu steigern. Die Saison ist noch sehr lang. Bisher haben wir nichts erreicht", meint Quarterback Eli Manning nach den Auftakttriumphen über die Washington Redskins, die St. Louis Rams und die Cincinnti Bengals. Der ganz große Prüfstein war beim bisherigen Programm allerdings tatsächlich noch nicht dabei.

Geschlossene Einheit

Die Stärken des Vorjahres scheint sich das Team aber erhalten zu haben. Während der Erfolg anderer Titelkandidaten oft von den Leistungsträgern abhängt, zeigen sich die Giants als geschlossene Einheit. Dass Stammspieler Michael Strahan (Karriereende) und Osi Umenyiora (Saisonende nach Knieverletzung) fehlen, fällt kaum ins Gewicht.

Drucksituationen kein Problem mehr

Beide hatten in der vergangenen Saison gemeinsam insgesamt 22 Quarterback-Sacks verbucht. Nun springen andere in die Bresche. "Nach den Erfahrungen des vergangenen Jahres gehen wir noch besser mit Drucksituationen um und wissen, dass wir die Dinge selbst in den schwierigsten Momenten zum Guten wenden können", erklärt Coughlin, dessen Team am vergangenen Wochenende spielfrei hatte und erst am 5. Oktober bei den Seattle Seahawks wieder antreten muss.

Manning echter Teamleader

Dann will auch Eli Manning seine guten Leistungen der vergangenen Wochen bestätigen. War der Spielmacher zu Anfang seiner Karriere noch umstritten und stand stets im Schatten seines älteren Bruders Peyton, der die Angriffe bei den Indianapolis Colts führt, hat er sich inzwischen zum echten Teamleader entwickelt.

Coach hochzufrieden

Ganz nach dem Geschmack Coughlins gefährdet Manning den Mannschaftserfolg fast nie durch spektakuläre oder risikoreiche Aktionen, sondern spielt nahezu fehlerfrei. So warf der letztjährige Super-Bowl-MVP im bisherigen Saisonverlauf vier Touchdown-Pässe bei nur einer Interception. "Eli erfüllt meine Erwartungen uneingeschränkt", lobt der Coach, dessen Team auch das in der vergangenen Saison gewonnene Selbstvertrauen mit in die neue Saison retten konnte.

Im vergangenen Jahr krasser Außenseiter

2007 waren die Giants noch als krasser Außenseiter in die Playoffs gestartet. Die Auswärtssiege bei den Tampa bay Buccaneers, den Dallas Cowboys und den Green Bay Packers schweißten die Mannschaft jedoch immer mehr zusammen, was den mehr als überraschenden Super-Bowl-Sieg gegen die vorher ungeschlagenen New England Patriots am Ende erst ermöglichte.

Der Super Bowl soll her

Inzwischen haben sich die Vorzeichen verändert und die New Yorker sind selbst die Gejagten. Coughlin sieht die Mission aber noch nicht als beendet an. "Wenn man auf einem Berg steht, sieht man plötzlich noch andere Gipfel, die viel höher sind. Diese will man dann natürlich auch erklimmen', sagt der Trainer. Das Ziel ist klar: Der Super Bowl am 1. Februar 2009 in Tampa.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal