Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga-Vermarktung: Kein Super-Sonntag mit drei Fußballspielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga-Vermarktung  

Kein Super-Sonntag mit drei Spielen hintereinander

30.09.2008, 13:52 Uhr | dpa

Die Rechte der Bundesliga werden von der DFL neu ausgeschrieben (Foto: imago)Die Rechte der Bundesliga werden von der DFL neu ausgeschrieben (Foto: imago) Auch in der kommenden Saison wird es in der Bundesliga Sonntags keinen Fußball zur Mittagszeit geben. Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), sagte der Bild-Zeitung, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) plane, "nur ein Bundesligaspiel früher beginnen zu lassen".

Eine mögliche Variante wäre, dass das erste von dann maximal drei Bundesliga-Spielen am Sonntag um 15.30 Uhr angepfiffen wird und die Zweitliga-Spiele um 13.30 Uhr beginnen.

Bundesliga DFL plant Super-Sonntag
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Keine drei Sonntags-Spiele zu verschiedenen Zeiten

Nach der Kündigung des drei Milliarden Euro umfassenden Vertrages mit der Kirch-Tochter Sirius und der nun folgenden eigenständigen Ausschreibung der TV-Rechte für die Jahre 2009 bis 2015 durch die DFL war spekuliert worden, dass künftig sonntags ab 13.30 Uhr drei Bundesliga-Spiele nacheinander ausgetragen werden könnten.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Rücksicht auf Amateurfußball nehmen

Zwanziger bezeichnete die Neustrukturierung des Spieltages mit Blick auf eine mögliche Kollision mit Amateurspielen als sensibles Thema. Vor einer Entscheidung durch Liga und DFB müsse man erstmal Zahlen kennen, sagte Zwanziger. "Ein stark veränderter Spielplan müsste schon einen nennenswerten zusätzlichen Millionen-Betrag aus TV-Geldern einbringen. Dann käme er ja auch zum Teil wieder dem DFB und den Amateuren zugute", sagte der DFB-Boss.

DFL Rummenigge fordert Schadensersatz vom Kartellamt
FCB Kritik an Klinsmann wächst

Rechte-Ausschreibung erfolgt zum zweiten Mal

Die DFL kündigte nun die neue Ausschreibung der Medienrechte formell an. "Es ist beabsichtigt, die Ausschreibung Ende Oktober mit dem Versand der entsprechenden Unterlagen an interessierte Marktteilnehmer zu beginnen", hieß es in einer Pressemitteilung. Alle Marktteilnehmer, die Interesse an der Verwertung der Medienrechte haben und die Ausschreibungsunterlagen anfordern wollen, können sich bei der DFL registrieren lassen.

DFL Nach geplatzem Deal unter Zeitdruck

Peters kündigt Änderungen an

"Die Pakete, die wir anbieten, werden anders aussehen als bisher - mit Spielplanänderungen, die aber vertretbar sein müssen, nicht nur für die Fernsehsender, sondern auch für die Zuschauer in den Stadien. Diesen Spagat müssen wir schaffen", sagte Peter Peters, Geschäftsführer von Schalke 04 und Vizepräsident des Ligaverbandes. Alle möglichen Elemente der Ausschreibung seien "noch keine Fakten".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal