Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Dortmund vergibt gegen Hannover den Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - Hannover 96  

Dortmund vergibt gegen Hannover den Sieg

05.10.2008, 21:00 Uhr | dpa

Hannovers Vinicius (li.) und Dortmunds Valdez versuchen an den Ball zu kommen. (Foto: dpa)Hannovers Vinicius (li.) und Dortmunds Valdez versuchen an den Ball zu kommen. (Foto: dpa)Die erhoffte Frustbewältigung ist den Fußball- Profis von Borussia Dortmund misslungen. Drei Tage nach dem unglücklichen UEFA-Pokal-K.-o. bei Udinese Calcio gab es für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am Sonntag mit dem 1:1 (1:1) gegen Hannover 96 in der Bundesliga den nächsten Dämpfer.

Im siebten Spiel innerhalb von 23 Tagen brachte Nelson Valdez den BVB zwar bereits in der 10. Minute in Führung, doch nach dem Ausgleich durch Mikael Forssell (25.) mussten die Westfalen vor 66 900 Zuschauern mit einem Zähler zufrieden sein. Nach drei Niederlagen ohne Torerfolg holten die in Dortmund letztmals 2003 geschlagenen 96er ihren ersten Auswärtspunkt in dieser Saison.

Von Drobny bis Ba Die Elf des 7. Bundesliga-Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Valdez trifft zur BVB-Führung

Trotz der 120-minütigen Extra-Schicht am Donnerstag im UEFA-Pokal war von einem Kräfteverschleiß bei den Dortmundern zunächst nichts zu sehen. Die Westfalen schlugen ein ungemein hohes Tempo an und ließen ihrem Gegner kaum Zeit zum Luftholen. Schon in der 10. Minute sah sich Trainer Jürgen Klopp in seiner Entscheidung bestätigt, Torjäger Alexander Frei zunächst wieder auf der Bank zu lassen und im Angriff auf Valdez und Jakub Blaszczykowski zu bauen. Der seit Wochen in Topform befindliche Pole spielte auf Valdez, der mit einer geschickten Körpertäuschung Vinicius aussteigen ließ und Robert Enke mit einem knallharten Schuss unter die Latte keine Chance ließ.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 7. Spieltags

Statistiken & Co. Vereinsinfos Dortmund | Vereinsinfos Hannover

Reguläres Tor nicht gegeben

Sieben Minuten später wurde der BVB durch Schiedsrichter Wolfgang Stark um das 2:0 gebracht, als Robert Kovac nach Ecke von Tamas Hajnal köpfte und Enke den Ball erst deutlich hinter der Torlinie zu fassen bekam. Doch die Hausherren protestierten vergeblich bei dem Unparteiischen aus Landshut. Der Ärger war noch nicht verraucht, da schlugen die Niedersachsen bei ihrer ersten Torchance eiskalt zu. Der Finne Forssell stoppte eine Flanke von Steven Cherundolo und jagte den Ball artistisch in den Winkel des Dortmunder Kastens. Das erste Auswärtstor der Saison gab den 96ern sichtlich Auftrieb, während die Borussia den Faden verlor. Bei einer Großchance für Szabolcs Huszti drohte sogar das 1:2 (30.).

Kuba vergibt die letzte Chance

Mit Frei für Florian Kringe und neuem Schwung starteten die Gastgeber in die zweite Spielhälfte, die mit einer Möglichkeit für Hajnal begann. Enke lenkte den Schuss des Ungarn reaktionsschnell über die Latte (47.). Auf der Gegenseite köpfte Jiri Stajner völlig freistehend eine Flanke von Hanno Balitsch am Tor vorbei (53.). Mit fortschreitender Spielzeit mussten die Dortmunder dann aber doch ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Hannover gestaltete die Partie ausgeglichen, versäumte es aber, entschlossen nachzusetzen. Die letzte Gelegenheit der Partie vergab Blaszczykowski (85.), der an Enke scheiterte.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal