Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Mönchengladbach auf Trainersuche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Mönchengladbach  

Wer macht's? Der Frischling oder der Altmeister?

05.10.2008, 15:18 Uhr | t-online.de

Hans Meyer (li.) und Sven Demandt (Montage: t-online.de; Fotos: imago)Hans Meyer (li.) und Sven Demandt (Montage: t-online.de; Fotos: imago) Wer beendet die Talfahrt des Altmeisters aus Mönchengladbach? Der Glanz des Wiederaufstiegs ist längst dahin, der Kredit des früheren Erfolgstrainers Jos Luhukay aufgebraucht. Die Freisetzung des 45-Jährigen steht kurz bevor. Wer aber macht's? Sportdirektor Christian Ziege ist gefordert, mindestens als Entscheider. Im Gespräch: Nachwuchstrainer Sven Demandt. Und die "Bild"-Zeitung berichtet, es habe bereits Kontakt zu Ex-Kulttrainer Hans Meyer gegeben.

Video Gladbach feuert Luhukay
Derby-Niederlage Luhukay ist nicht mehr zu halten
Der Spielbericht Gladbachs bittere Derbypleite

Meyers Comeback?

Die sensationelle Rückkehr des mittlerweile 65-Jährigen wurde allerdings im Rahmen des Fußballtalks "Doppelpass" im DSF als eher unwahrscheinlich eingestuft. Dagegen spräche für den früheren Bundesligastürmer Demandt ein vertrautes Verhältnis zu Ziege und der Besitz der Trainer-A-Lizenz.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Nächstes Training erst am Nachmittag des 6. Oktober

Demandt kickte zwar nie für die Fohlen - dafür in Düsseldorf, Leverkusen und Mainz -, erwarb sich jedoch als Ausbilder der U 19 des VfL vereinsintern Meriten. Leitet der 43-Jährige bereits 48 Stunden nach dem 1:2 gegen den 1. FC Köln sein erstes Training der Profis? Die Übungseinheit am Morgen nach der bitteren Derby-Pleite fiel beim Schlusslicht aus. Diese Maßnahme sei von Luhukay aber angeblich schon vor den schicksalhaften 90 Minuten getroffen worden.

Video Massiver Polizeieinsatz beim Derby in Gladbach

Statistiken & Co. Vereinsinfos Mönchengladbach

Am Niederrhein in bester Erinnerung

Für Meyer spricht dessen grenzenlose Erfahrung, sein unbestrittenes Fachwissen - und seine goldene Vergangenheit am mittlerweile abgerissenen Bökelberg. Zwischen dem 7. September 1999 und dem 1. März 2003 bescherte der Thüringer den Borussen einen Wiederaufstieg und einen Klassenerhalt.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Das Kapitel Nürnberg ist noch nicht beendet

Und auch in Berlin und Nürnberg führte der scharfzüngige Analytiker und Teilzeit-Rentner strauchelnde Traditionsvereine aus dem Bundesligakeller zurück in sichere Gefilde. Der Club feierte gar 2007 den Pokalsieg und den Wiedereinzug in den UEFA Cup. Offiziell ist Meyer noch immer Angestellter bei den Franken, mit denen er seit seiner überraschenden Beurlaubung am 11. Februar 2008 im Rechtsstreit über die Zahlung ausstehender Gehälter steht.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal