Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Linksfüßer wie Zé Roberto, Özil und Co. sorgen für Furore

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - Hintergrund  

Zé Roberto und Co. sorgen in der Bundesliga für Furore

07.10.2008, 11:43 Uhr | t-online.de

Zé Roberto ist der einzige Bayern-Profi in Superform. (Foto: imago)Zé Roberto ist der einzige Bayern-Profi in Superform. (Foto: imago) Es gibt Fußballer in der Bundesliga, denen sagen Spötter nach, sie hätten gleich zwei linke Füße. Was für sie nicht gerade von Vorteil ist. Kevin Kuranyi gehört in diese Kategorie und früher auch Oliver Bierhoff. Es gibt aber auch Fußballer, die veranstalten wahre Wunderdinge mit nur einem linken Fuß.

Früher zauberten Wolfgang Overath und Uwe Bein den Ball mit links über den Platz und ins Tor. Und auch heute ist der Linksfüßer wieder in Mode. Fast jeder Bundesliga-Verein hat einen dieser Spezialisten für besondere Aktionen.

Foto-Show Die besten Linksfüßer der Bundesliga
Sportkolleg
Video Kahn sieht gefährliche Situation
Originalton Das Kahn-Interview im Wortlaut

Zé Roberto glänzt gegen Bochum

Am 7. Spieltag war es zum Beispiel der Brasilianer Zé Roberto, der den Unterschied ausmachte. Zweimal traf der Mittelfeldspieler des FC Bayern und verhalf seinem Team immerhin zu einem Unentschieden gegen Bochum. In den Wochen zuvor sorgte vor allem der Bremer Mesut Özil mit seinen linken Hammerschüssen für Tore und Furore.

Foto-Show Die Bayern auf dem Oktoberfest
Video Wieviel Zeit hat Klinsmann noch?

Salihovic macht den Unterschied

Und natürlich auch Hoffenheims Sejad Salihovic. Gegen Dortmund und Bremen zwirbelte der Bosnier Freistöße ins Netz und traf zudem noch die Unterkante der Latte. "Salihovic ist mein James Bond", sagt TSG-Trainer Ralf Rangnick und ergänzt: "Er ist mein Mann für alle Fälle." Soll heißen: Salihovic schießt alle Freistöße und Eckbälle.

Beckenbauer Gegner haben keinen Respekt mehr
Rausschmiss Luhukay in Gladbach entlassen

Panders Brandfackeln

Als Rangnick noch Trainer auf Schalke war, hatte er Christian Pander diese Rolle übertragen. "Seine Freistoßflanken flattern wie Brandfackeln in den Strafraum", sagt er noch heute. Und manchmal schlagen sie auch im Tor ein. So wie zuletzt im UEFA Cup gegen Nikosia.

Zum Durchklicken Jürgen Klinsmanns Fußball-Karriere

Tüftler von klein auf

Rangnick glaubt auch die Gründe zu kennen, warum Salihovic, Pander und Co. so etwas Besonderes sind: "Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass Linksfüßer extrem auf ihren starken Fuß fixiert sind", sagt er. "Rechtsfüßer sind oft mit beiden Beinen gut, ein echter Linker ist aber total auf seine Spezialbegabung konzentriert. Er kultiviert und pflegt sie von klein auf und tüftelt viel mehr als ein Rechtsfuß."

Mehr linke Nummern

Da sollen sie mal weiter tüfteln. Denn Pässe, Flanken und Tore Marke Zé Roberto, Özil, Salihovic und Pander bereichern die Bundesliga und begeistern die Fans.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal