Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Triathlon Hawaii: Deutsche wollen Revanche beim 31. Ironman

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Triathlon Hawaii  

Deutsche wollen Revanche auf Big Island

09.10.2008, 16:20 Uhr | dpa

Ein Bayer auf Hawaii: Faris Al-Sultan feiert den Ironman-Sieg 2005 (Foto: imago)Ein Bayer auf Hawaii: Faris Al-Sultan feiert den Ironman-Sieg 2005 (Foto: imago) Rückkehr zur deutschen Dominanz oder Fortsetzung der australischen Allein-Show: Beim 31. Ironman-Klassiker auf Hawaii kommt es auch in diesem Jahr zum Duell zwischen den beiden deutschen Kona-Siegern Normann Stadler und Faris Al-Sultan und dem australischen Titelverteidiger Chris McCormack. Aus dem Schatten der Helden der vergangenen vier Jahre will zudem Timo Bracht endlich treten.

Der Gewinner des Ironman Germany 2007 hat bislang lediglich einen achten Platz bei der inoffiziellen Weltmeisterschaft zu Buche stehen und ist deshalb besonders heiß. "Auf Hawaii fehlt mir noch ein Knaller", hofft der 33-Jährige am Samstag auf den großen Durchbruch.

Erfolg Unger gewinnt in Hamburg
Triathlon Vernay triumphiert in Roth

Deutsche stapeln tief: "Chris ist der große Favorit"

Doch wer bei dem "magischen Rennen" (Stadler) auf der Pazifikinsel als Erster ins Ziel kommen will, muss vor allem McCormack schlagen. Der Ausnahmeathlet düpierte die deutschen Rivalen im Juli ausgerechnet bei ihrem Heimrennen in Frankfurt und ist auch vor dem Saisonhöhepunkt in Topform. "Chris ist der große Favorit", sind sich die drei deutschen Siegkandidaten einig. Aber auch Stadler hat sich für die Qual über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen bei brütender Hitze, Wind und Schwüle viel vorgenommen: "Mir könnte es nicht besser gehen. Ich bin topfit", sagte der Hawaii-Sieger von 2004 und 2006

Triathlon Dittmer und Unger deutsche Meister

Kleines Formtief: Kampfansage von Stadler

Seit seinem zweiten Erfolg beim wichtigsten Ironman der Welt hinkt der Radfahr-Spezialist seiner Form jedoch hinterher. 2007 musste er sowohl in Frankfurt als auch auf Hawaii aufgeben, in diesem Jahr sagte er das Heimrennen wegen eines Infekts kurzfristig ab. Es gab sogar Spekulationen, die große Zeit des 35-Jährigen sei vorbei. "Das ist Quatsch. Ich bin noch heiß auf Siege. Wenn ich meine Leistung bringe, wird es für alle schwer, mich zu schlagen", erklärte Stadler gewohnt kämpferisch.

Al-Sultan ist ein Überraschungspaket

Weitaus zurückhaltender gibt sich Al-Sultan. Auch er hat seit seinem Sieg 2005 immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen. "Ich kann ehrlich nicht sagen, was von mir zu erwarten ist", sagte der Münchner, der im vergangenen Jahr wegen eines Magen-Darm-Infekts passen musste. Immerhin verlief die unmittelbare Vorbereitung nach Plan. "Leidenschaft, Leidensbereitschaft, gute Laune und meine Physis werden mich hoffentlich schnell ins Ziel bringen", sagte der 30-Jährige.

McCormack spürt keinen Druck: "Freue mich einfach"

Bracht traut seinen Landsleuten den ganz großen Wurf hingegen nicht ganz zu. "Als Hawaii-Sieger wissen beide, wie es geht, ganz oben zu stehen. Ob das dieses Jahr auch wieder klappt, bezweifle ich", sagte der Sportlehrer. Im Kampf gegen die Einsamkeit setzt er vor allem auf seine Laufstärke. In Frankfurt benötigte er für den abschließenden Marathon 2:42:33 Stunden und schaffte damit die beste je gelaufene Zeit bei einem Ironman. McCormack gibt sich derweil nach seinem langersehnten Erfolg im vergangenen Jahr gelassen. "Der ganz große Druck ist weg. Ich freue mich einfach auf das Rennen", meinte der Australier.

Frauen im Schatten der Männer

Wie in den vergangenen Jahren stehen die Frauen auf Hawaii im Schatten der Männer-Konkurrenz. Doch auch bei ihnen verspricht das Duell zwischen Titelverteidigerin Chrissie Wellington (Großbritannien) und der niederländischen Roth-Gewinnerin Yvonne van Vlerken Spannung. In Sandra Wallenhorst geht seit langem auch wieder eine Deutsche mit Siegchancen ins Rennen. Die Hannoveranerin gewann im Juli in 8:47:26 Stunden überraschend den Ironman in Österreich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal