Sie sind hier: Home > Sport >

Hockenheimring: US-Investor soll Formel-1-Strecke retten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockenheimring  

US-Investor soll Hockenheimring retten

10.10.2008, 16:43 Uhr | dpa

Dank eines potentiellen Investors könnte der Hockenheimring auch nach 2010 noch betrieben werden. (Foto: imago)Dank eines potentiellen Investors könnte der Hockenheimring auch nach 2010 noch betrieben werden. (Foto: imago) Im Kampf um die Zukunft der Formel 1 auf dem Hockenheimring können die Betreiber der Strecke auf eine Finanzspritze aus den USA hoffen. "Es gibt sehr starkes Interesse", sagte Hockenheims Oberbürgermeister Dieter Gummer nach Gesprächen mit einem amerikanischen Investor.

Der nordbadische Traditionskurs hatte in diesem Jahr mit dem Großen Preis von Deutschland einen Verlust von 5,3 Millionen Euro eingefahren. Bis Jahresende will der Gemeinderat entscheiden, ob der 2010 auslaufende Vertrag für das Formel-1-Rennen verlängert werden soll.

Video

Großer Preis von Japan Das zweite freie Training im Überblick
Fotos, Fotos Die besten Bilder des Testfreitags in Fuji
Heidfeld "Ich weiß, wie man gewinnt"

Oettinger will bei Verhandlungen helfen

Mit Zuschüssen des Landes dürfen die Renn-Organisatoren indes wohl nicht rechnen. Ministerpräsident Günther Oettinger habe einer Abordnung der Hockenheimer CDU weitere Gelder verweigert, berichtete der "Mannheimer Morgen". Das Land hatte sich vor einigen Jahren bereits mit 15 Millionen Euro am Umbau der Rennstrecke beteiligt. Lediglich Hilfe bei den Verhandlungen mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sagte Oettinger zu. Zuvor will sich der CDU-Politiker jedoch mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) abstimmen, da der Deutschland-Grand-Prix abwechselnd auf dem Hockenheimring und auf dem Nürburgring veranstaltet wird.

Sparkurs Ecclestone fordert Standard-Motor
Foto-Serie

Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017