Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC - VfB Stuttgart: Berliner gewinnt erstmals ohne Pantelic

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - VfB Stuttgart  

Hertha gewinnt erstmals ohne Pantelic

18.10.2008, 19:30 Uhr | dpa

Thomas Hitzlsperger (hinten) mit Herthas Fabian Lustenberger (Foto: ddp)Auch ohne den suspendierten Torjäger Marko Pantelic hat Hertha BSC den Heimfluch besiegt: Die Berliner bezwangen den VfB Stuttgart mit 2:1 (1:0) und feierten den ersten Saisonsieg im Olympiastadion. Matchwinner war der eingewechselte Gojko Kacar, der drei Minuten vor dem Ende seinen serbischen Landsmann als Torschütze vertrat.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 8. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Stuttgart kann in Berlin nicht gewinnen

Zuvor hatte Maximilian Nicu Hertha in Führung gebracht (30.), Cacau nach der Pause ausgeglichen (50.). Die Herthaner erbrachten damit erstmals seit 2005 den Beweis, dass sie auch ohne Pantelic gewinnen können. Für den VfB, der vor dem Spiel von der Tabellenführung träumen durfte, setzt sich die Berlin-Misere fort: Seit nunmehr 17 Jahren haben die Schwaben in der Hauptstadt nicht mehr gewonnen.

Kommentar Hertha BSC: Glanzlos, aber erfolgreich
Statistiken & Co. Vereinsinfos Hertha BSC | Vereinsinfos Stuttgart

Kaum Torchancen

Das Abtasten beider Teams, die verletzungsbedingt gehandicapt antraten, dauerte vor 42.336 Zuschauern ungewöhnlich lange. So durften die Berliner Fans erst in der 24. Minute den ersten Torschuss ihrer Mannschaft durch Pal Dardai registrieren. Die Stuttgarter dominierten das Mittelfeld, doch ihr gefällig anzusehendes Kombinationsspiel endete stets vor dem Strafraum oder in der vielbeinigen Hertha-Abwehr.

Abgestraft Favre suspendiert Pantelic

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Schöne Vorarbeit von Friedrich

Aus heiterem Himmel fiel nach einer halben Stunde die Führung der Berliner, als Kapitän Arne Friedrich einen langen Pass in den freien Raum schlug. Während die Stuttgarter noch Abseits reklamierten, erlief sich Raffael den Ball, passte auf Nicu, der sich die Chance aus Nahdistanz nicht entgehen ließ und seinen ersten Bundesliga-Treffer erzielte. Zuvor hatten die Berliner mit der einzigen Spitze Andrej Woronin, der nach seinem Nasenbeinbruch mit einer Maske spielte, keine ernsthafte Chance herausarbeiten können.

Kacar entscheidet die Partie mit Alleingang

Gleich zum Auftakt der zweiten Hälfte wurden die Gäste für ihre Offensiv-Bemühungen belohnt: Eine Ecke von Pavel Pardo verlängerte Mario Gomez mit dem Kopf auf Cacau, der am zweiten Pfosten freistehend den Ball nur noch einschieben musste (50.). Neun Minuten vor Spielende hatte der Tscheche beim Pfostenknaller von Gomez allerdings das Glück auf seiner Seite (81.). Als alles auf ein Unentschieden hindeutete, sorgte Kacar mit einem schönen Alleingang für die Erlösung im Olympiastadion.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal