Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Auch in Zukunft keine Mehrheitsinvestoren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Auch in Zukunft keine Mehrheitsinvestoren

16.10.2008, 19:26 Uhr | dpa

Martin Kind, Präsident von Hannover 96 (Foto: imago)Martin Kind, Präsident von Hannover 96 (Foto: imago) Der Ligavorstand der ersten und zweiten Bundesliga sprach sich auf einer Sitzung für die weitere Gültigkeit der derzeitigen "50+1-Regelung" aus. Dadurch müssen bei den in Kapitalgesellschaften umgewandelte Klubs 50 Prozent plus eine Stimme der Anteile unter Kontrolle der jeweiligen Vereine stehen.

Der Vorstandsvorsitzende von Hannover 96, Martin Kind, seit langem ein eifriger Verfechter der Streichung der "50+1-Regel", reagierte empört. "Diese Empfehlung hätte man deutlich früher formulieren können, so haben wir viel Zeit verloren. Ich gehe davon aus, dass die Mehrheit dieser Empfehlung folgen wird", sagte Kind der Tageszeitung "Die Welt".

Zwischenbilanz Tops & Flops der Liga
Wirtschaft Finanzkrise erreicht Bundesliga
Gladbach Meyer soll Trainer werden

Kind will DFL verklagen

"In diesem Fall wird es zu einer Rechtsklärung kommen müssen. Es wird auf jeden Fall eine Klage geben", sagte Kind weiter: "Gegen wen genau, muss noch geklärt werden. Auf jeden Fall gegen die Deutsche Fußball Liga, in der Folge eventuell auch noch gegen den Deutschen Fußball-Bund. Es gibt keinen anderen Weg." Diese Regelung gebe es nur in Deutschland: "Es liegt in der Mentalität der Deutschen, dass sie nicht die Chancen sehen, sondern vor allem die Risiken."

Bruchhagen Kuranyi uninteressant
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Rauball verteidigt Beschluss

''Die Bundesliga lebt von ihrer Stabilität und ihrer Ausgeglichenheit. Maßgebliches Gut muss auch künftig der Schutz des Wettbewerbs bleiben. Die getroffene Entscheidung soll dazu beitragen, dies zu gewährleisten", sagte Ligapräsident Reinhard Rauball zu dem Beschluss. Vereine wie Hannover hatten sich zuletzt im Sinne einer Erschließung neuer Kapitalquellen für eine weitere Öffnung für finanzstarke Investoren ausgesprochen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Auch Rummenigge will Klarheit

Kritiker dieser Strategie befürchteten, dass die Klubs dadurch jedoch zu Spekulationsobjekten verkommen könnten. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Meister Bayern München, in Personalunion auch Mitglied des Ligavorstandes, hatte zu Monatsbeginn angesichts der monatelangen Diskussionen über die Thematik auf eine Entscheidung über den künftigen Umgang mit der "50+1-Regel" gedrängt. Für eine Änderung der Vorschrift sind Zwei-Drittel-Mehrheiten sowohl in der Mitgliederversammlung des Liga-Verbandes als auch auf dem Bundestag des DFB notwendig.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Auch 2009 keinen Ligapokal

Außerdem wurde auf der Sitzung beschlossen, dass es 2009 erneut keinen Ligapokal geben wird. "Es gibt in dieser Hinsicht weitere Fragestellungen, über die die Liga ebenfalls befinden muss - beispielsweise die Diskussion um die mögliche Aufstockung von Bundesliga und 2. Bundesliga. Diese Punkte müssen zunächst entschieden werden", sagte Ligapräsident Rauball. Bereits in diesem Jahr war der Ligapokal ausgesetzt worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal