Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von China: Hamilton gibt in Shanghai den Ton an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freitags-Training in Shanghai  

Hamilton gibt in Shanghai den Ton an

17.10.2008, 04:11 Uhr | Norman Gosch

Krönt er sich in Shangahi zum Weltmeister? Lewis Hamilton (Foto: imago)Krönt er sich in Shangahi zum Weltmeister? Lewis Hamilton (Foto: imago) Silber oder Rot, Rot oder Silber: Wer wird sich in diesem Jahr zum König des Motorsports krönen lassen? Diese Frage beschäftigt alle Beteiligten im Fahrerlager der Formel 1. Beste Chancen auf den Titel hat nach wie vor Silberpfeil-Pilot Lewis Hamilton. Der Brite könnte - wenn für ihn alles nach Plan läuft - bereits am Sonntag in Shanghai den Thron besteigen.

Beim ersten Kräftemessen mit Felipe Massa auf dem Shanghai International Circuit war Hamilton haushoch überlegen. Gleich in beiden freien Trainingssessions drehte er die mit Abstand die schnellsten Runden. Verfolgen Sie das dritte freie Training morgen ab 3.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Ergebnisse Das erste freie Training im Überblick
Ergebnisse Das zweite freie Training im Überblick
Fotos, Fotos Die besten Bilder des Trainingsfreitags
Video

Rechenspiele: So wird Hamilton Weltmeister

Mit fünf Punkten Vorsprung auf den Brasilianer Massa kommt Hamilton zum vorletzten Rennen der Saison. Die Rechenspiele sind einfach: Holt Hamilton im Rennen am Sonntag (ab 8.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) mindestens sechs Punkte mehr als sein direkter Konkurrent, dann hat er den Titel bereits in der Tasche. Sind es weniger Punkte, fällt die Entscheidung jedoch erst beim Finale in Sao Paulo - und daran hat Hamilton keine guten Erinnerungen.

Video
Video

Angst vor dem erneuten Final-Fiasko

Denn schon im vergangenen Jahr musste sich der Brite auf der Zielgeraden einem roten Boliden geschlagen geben. Kimi Räikkönen lief Hamilton in der Saison 2007 in den letzten Rennen noch den Rang ab, gewann den Titel am Ende mit einem hauchdünnen Vorsprung. Ein erneutes Fiasko dieser Art soll in diesem Jahr verhindert werden. Wie ernst es sowohl Hamilton als auch Massa ist, zeigten die beiden gleich im ersten freien Training. Denn von Beginn an waren es McLaren-Mercedes und Ferrari, die das Zeitentableau abwechselnd in rot und silber einfärbten

Video
Video

Hamilton vorn, Kubica in Lauerstellung

Am Ende leuchtete der Stern von Hamilton am hellsten. Mit rund vier Zehntelsekunden Abstand auf den zweitplatzierten Massa markierte er die erste Bestzeit des Wochenendes. Auf den Plätzen drei und vier folgten wie erwartet die Teamkollegen Kimi Räikkönen und Heikki Kovalainen. Robert Kubica (BMW Sauber F1 Team), der rein rechnerisch noch Chancen auf den Titel hat, wurde Fünfter.

Heidfeld bester Deutscher, Vettel auf Platz zehn

Aus deutscher Sicht erwischte Nick Heidfeld im zweiten BMW Sauber den besten Start. Er lag am Ende auf Platz sieben, Sebastian Vettel (Scuderia Toro Rosso) wurde Zehnter.

Schnell die 1:36-Marke geknackt

Hamilton begann den zweiten Durchgang ähnlich furios, wie er den ersten beendet hatte. Mit Mut zum Risiko ging er in seine ersten schnellen Runden, und trotz einiger Fehler drückte er die Zeiten rasch unter die 1:36-Marke. Massa und Räikkönen wollten sich nicht wirklich in den Kampf um die Bestzeit einmischen, fuhren konstant gute eine Sekunde langsamer als der WM-Führende.

Alonso robbt sich an Hamilton heran

Generell schienen sich die Teams ernsthaft mit Tests zu beschäftigen. Während im ersten Durchgang des Tages die Rundenzeiten noch recht nah beieinander lagen, war das Feld im zweiten Training deutlich weiter auseinandergezogen. Hamiltons Marke hielt bis zum Schluss, näher als Fernando Alonso (+ 0,274 Sekunden) kam niemand mehr heran. Massa belegte am Ende Rang sechs. Bester Deutscher im zweiten Training wurde erneut Heidfeld, der auf Rang neun vor Nico Rosberg und Timo Glock logierte.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal