Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

TV-Vermarktung der Bundesliga: DFL plant Spiel am Samstagabend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - TV-Vermarktung  

DFL plant Bundesliga-Spiel am Samstagabend

17.10.2008, 15:48 Uhr | dpa

Die Bundesliga ist eine begehrtes TV-Produkt. (Foto: imago)Die Bundesliga ist eine begehrtes TV-Produkt. (Foto: imago) Bei der neuen Ausschreibung der Bundesliga-Rechte will die Deutsche Fußball Liga (DFL) ein Modell mit einem Samstag-Spiel um 18.30 Uhr anbieten. Damit soll nach Informationen der "Bild"-Zeitung den Wünschen des Pay TV-Senders Premiere nach mehr Exklusivität entsprochen werden.

Das Samstag-Spiel würde zeitgleich zur ARD-"Sportschau" stattfinden. Der neue Spielplan sieht zudem nur zwei statt wie bisher geplant drei Bundesliga-Spiele am Sonntag vor. Die DFL wollte das Modell am Freitag nicht kommentieren.

Im Ausland erfolgreich DFL vermarktet Liga in 22 Ländern
Zwischenbilanz Tops & Flops der Liga
Wirtschaft Finanzkrise erreicht Bundesliga

Spieltag mit fünf Terminen

Der Abo-Kanal Premiere ist mit derzeit 205 Millionen Euro pro Saison der wichtigstes Geldgeber der DFL. Um auch von der Spielzeit 2009/2010 an einen Gesamterlös von rund 410 Millionen Euro beim Verkauf der nationalen Fernsehrechte zu erzielen, möchte die DFL mit unterschiedlichen Anstoß-Zeiten dem Pay TV-Bereich alleinige Rechte sichern. Deshalb habe sich der DFL-Vorstand laut "Bild" auf einen Bundesliga-Spielplan mit fünf Terminen festgelegt: Eine Partie am Freitagabend, fünf Samstag-Spiele um 15.30 Uhr, eine Samstag- Begegnung um 18.30 Uhr und zwei Sonntag-Spiele (15.30 Uhr/17.30 Uhr).

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Konkurrenz zur "Sportschau"?

Knackpunkt bei dem "Salami-Modell" dürfte das späte Samstag-Spiel sein. Es würde mit der ARD-"Sportschau" konkurrieren. Der angeschlagene Bezahlsender Premiere soll sogar das Recht haben, sich das Spiel seiner Wahl auszusuchen. Der Wert der "Sportschau" wäre damit beeinträchtigt. Derzeit zahlt die ARD 97 Millionen Euro. Auch das Kartellamt könnte Einwände vorbringen. Die Wettbewerbshüter wollen die Zentralvermarktung der Bundesliga nur dann genehmigen, wenn die Zusammenfassung samstags vor 20.00 Uhr im frei empfangbaren Fernsehen läuft.

Ende Oktober beginnt die Ausschreibung

"Wir werden so ausschreiben, dass es sowohl für den Free- als auch für den Pay-Bereich attraktive Angebote gibt", hatte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert vor zehn Tagen angekündigt. Auch Pakete mit drei Sonntag-Partien oder eine Variante mit zwei/drei Sonntag-Spielen je nach Bedarf sind nicht vom Tisch. Ende Oktober will der Dachverband die Ausschreibung beginnen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Drei Spielzeiten werden verhandelt

Bis dahin können sich TV-Sender, Agenturen und andere Unternehmen, die die Medienrechte für die drei Spielzeiten 2009/2010, 2010/2011 und 2011/2012 verwerten möchten, bei der DFL registrieren lassen. Bereits im April hatte die DFL die Ausschreibung zum ersten Mal angekündigt. Aufgrund des Vetos des Bundeskartellamts kam es aber nicht zur Eröffnung des Verfahrens, und der Drei-Milliarden-Euro- Vertrag mit dem Vermarkter Sirius wurde gelöst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal