Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Mark van Bommel läuft gegen KCS wieder auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Bayern-Kapitän vor dem Ende der Leidenszeit

17.10.2008, 18:19 Uhr | dpa

Mark van Bommel steht wieder in der Startformation des FC Bayern. (Foto: imago)Mark van Bommel steht wieder in der Startformation des FC Bayern. (Foto: imago) Für Bayern Münchens Kapitän Mark van Bommel hat die harte Zeit als Bankdrücker ein Ende. Der Mittelfeldspieler kehrt am Samstag beim Auswärtsspiel des Rekordmeisters beim Karlsruher SC wieder in die Startelf zurück. "Er wird in der Anfangsformation stehen und uns hoffentlich sehr viel Stabilität geben", sagte Trainer Jürgen Klinsmann im vereinseigenen fcb.tv.

Dagegen bleibt Stürmer Lukas Podolski weiter nur die Reservistenrolle. "Er hatte viele Momente, in denen er zeigen konnte, dass er einen der zwei Plätze gerne haben möchte. Die hat er nicht genutzt."

Blog So funktioniert moderner Fußball
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Torschütze für sein Heimatland

Zuletzt hatte van Bommel Ende September beim 0:1 in Hannover in der Anfangsformation der Münchner gestanden. "Er hat ein paar Momente gehabt in denen er es nicht so umsetzen konnte, wie wir das von ihm erwartet haben", sagte Klinsmann über seinen Spielführer. Bei ihm liege die Messlatte allerdings auch hoch. "Ich denke, dass ihm die Phase, die jetzt ein bisschen turbulent war, gut getan hat", ist sich der Bayern-Trainer sicher. Van Bommel hatte beim 1:0 der Niederländer gegen Norwegen das Siegtor erzielt. Klinsmann hofft nun auf eine ähnliche Trotzreaktion im Bayern-Trikot: "Wir hätten nichts dagegen, wenn er am Samstag auch ein Tor macht."

Klose und Toni weiterhin gesetzt

Dagegen muss Podolski weiter auf einen Einsatz von Beginn an warten. "Im Moment ist er undankbarer Dritter", sagte Klinsmann. "Miro Klose und Luca Toni sind absolut gesetzt." Unterdesen glaubt Zé Roberto fest an einen Neuanfang. "Mit dem Spiel gegen Karlsruhe fängt die Saison neu an", versprach der Mittelfeldakteur, zuletzt Bayerns Bester. Und Teamkollege Bastian Schweinsteiger forderte nach drei nicht gewonnenen Liga-Begegnungen ein Ende vom Reden über Fehler und Versäumnisse. "Jetzt muss die Antwort auf dem Platz kommen. Das werden wir am Samstag sehen", erklärte der Nationalspieler.

"Erste Früchte" sind zu sehen

Um in Karlsruhe in die Erfolgsspur zurückzukehren, will Klinsmann seinem nicht unumstrittenen Reformkurs treubleiben. "Ich ändere mich nicht um 180 Grad, nur weil ein paar Ergebnisse nicht optimal waren", sagte der Trainer. Nach mehr als 100 Tagen beim FCB trägt die Arbeit nach seiner Ansicht "erste Früchte". Eine Mannschaft kristallisiere sich immer mehr heraus. Nur in den Ergebnissen drücke sich dies noch nicht aus. "Wir wissen, dass wir uns das selbst eingebrockt haben und müssen das jetzt korrigieren. Es ist enorm wichtig, dass wir in der Bundesliga punkten und uns nach oben orientieren."

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal