Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga-Freitagsspiel: Mönchengladbach punktet in Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

8. Spieltag - Freitagsspiel  

Gladbach punktet in Bochum

17.10.2008, 23:46 Uhr | dpa

Bochums Marcel Maltritz (li.) und Rob Friend versuchen an den Ball zu kommen. (Foto: dpa)Bochums Marcel Maltritz (li.) und Rob Friend versuchen an den Ball zu kommen. (Foto: dpa)Der erhoffte Befreiungsschlag ist für Borussia Mönchengladbach ausgeblieben. Unter Interimstrainer Christian Ziege konnte die Borussia mit dem 2:2 (0:1) beim VfL Bochum aber zumindest einen Teilerfolg feiern.

Steve Gohouri hatte die Gäste nach einer halben Stunde in Führung gebracht. Christoph Dabrowski (55.) und Sinan Kaloglu (78.) schlugen für den VfL zurück. Doch nur knapp zwei Minuten später stellte Thomas Kleine den Endstand in einer nach dem Wechsel packenden Partie her.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Gladbach kampfstark

Ziege hatte die Borussia einer Radikalkur unterzogen und die Mannschaft gegenüber der 1:2-Heimniederlage gegen Köln auf fünf Positionen verändert. Auch Oliver Neuville musste draußen bleiben. Zieges Maßnahme zahlte sich zur Freude der rund 8000 mitgereisten Fans aus. Der kämpferisch von Beginn an überzeugende Neuling wusste mit der Führung im Rücken auch spielerisch zu gefallen. Doch im zweiten Durchgang übernahm der bis dahin harmlose VfL mehr und mehr das Kommando.

Gladbach Kehrt Hans Meyer zurück?

Gospodarek statt Heimeroth

Nach dem respektablen 3:3 in München zu Hause nachlegen, lautete die Devise bei den Bochumern. Bis auf einen Schuss von Kaloglu (11.), den der für Christofer Heimeroth im Tor stehende Ex-Bochumer Uwe Gospodarek über die Latte lenken konnte, und eine verpasste Kopfball-Chance für Dabrowski hatte der VfL in der Offensive aber zunächst wenig zu bieten.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Gohouri erzielt die Führung

Dennoch kam die Gäste-Führung nach einer halben Stunde überraschend. Nach einem Foul von Mergim Mavraj an Marko Marin schlug der Jung-Nationalspieler den Freistoß selbst in die Mitte, wo Gohouri höher sprang als Marcel Maltritz und per Kopf traf. Fünf Minuten später verhinderte Bochums Keeper Daniel Fernandes gegen Karim Matmour sogar einen höheren Rückstand.

Rasante zweite Halbzeit

Im zweiten Durchgang erhöhten die Bochumer das Tempo und den Druck - und beim Ausgleich halfen die Gäste tatkräftig mit. Als der eingewechselte Marcel Ndjeng den Ball nach Paul Freiers Flanke nicht aus dem Strafraum befördern konnte, reagierte Dabrowski am schnellsten und markierte mit strammem Schuss sein drittes Saisontor. In der nun Fahrt aufnehmenden Partie hätte Stanislav Sestak (63.) das Team von Marcel Koller in Führung bringen können, der Slowake legte sich frei vor Gospodarek den Ball jedoch zu weit vor - und versuchte dann einen Elfmeter zu schinden. Nach dem 2:1 durch den starken Kaloglu schlugen die Borussen aber noch einmal zurück und nahmen verdient einen Zähler mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal