Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Warnendes Beispiel aus dem Süden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt  

Warnendes Beispiel aus dem Süden

19.10.2008, 14:26 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurts Cheftrainer Friedhelm Funkel (li.) und sein Kapitän Ioannis Amanatidis. (Foto: imago)Eintracht Frankfurts Cheftrainer Friedhelm Funkel (li.) und sein Kapitän Ioannis Amanatidis. (Foto: imago) Wie lange zieht die "Lokomotive" Friedhelm Funkel noch die "Diva vom Main"? Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen zeigte sich nicht nur im "Doppelpass" des DSF überzeugt davon, mit dem angeschlagenen Cheftrainer noch die Kurve zu kriegen. Allerdings wartet das Schlusslicht nach dem 0:2 gegen Leverkusen weiter auf den ersten Saisonsieg.

"Es ist klar, dass wir alle sehr nervös sind", gab Bruchhagen zu. Die Situation erinnere frappierend an jene des 1. FC Nürnberg, der im Vorjahr als Pokalsieger und UEFA-Cupstarter vom Abstieg völlig überrascht wurde und in der 2. Bundesliga noch deutlich unter den Nachwehen leidet.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 8. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Höllisch aufpassen

"Wir sind in einer ähnlichen Spur wie Nürnberg", gab Bruchhagen im "Doppelpass"-Talk zu, und niemand bei der Eintracht sei "so naiv, das nicht zu merken." Im ZDF-Interview hatte Kapitän Ioannis Amanatidis ebenfalls die Parallele zum Absturz des Clubs thematisiert: "Nürnberg ist mit einer ähnlichen Mannschaft im Vorjahr abgestiegen. Wir müssen aufpassen, dass uns das nicht auch passiert." Von den Rängen hatte sich das während der Pleite gegen Leverkusen so angehört: "Wir steigen ab, und keiner merkt's!" Zumindest haben die Verantwortlichen nun wohl gemerkt, dass sich etwas ändern muss. Daher absolviert die Eintracht vor dem wegweisenden Nachholspiel gegen den Karlsruher SC ab Montag ein dreitägiges Geheim-Trainingslager.

Nicht soviel reden, sondern handeln

Nur trainieren hilft jedoch nicht. "Wir müssen die Bälle notfalls reinwürgen und dürfen keine individuellen Fehler machen", fordert Amanatidis. Derzeit werde ihm vor und nach den 90 Minuten seitens der Spieler zuviel geredet, auf dem Platz aber zuwenig gehandelt. Und diese Tatsache gefährdet allmählich die seit nunmehr viereinhalb Jahren überwiegend sichere Anstellung Funkels.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Schon mal im neunten Spiel die Wende eingeleitet

Derart blies dem erfahrenen Coach der Wind zuletzt ins Gesicht, als die Frankfurter nach ihrer Rückkehr in die Erstklassigkeit im Sommer 2005 mit einem 1:4 gegen Leverkusen starteten und aus den ersten acht Begegnungen nur einen Sieg holten. Bei seinem Ex-Klub in Duisburg schaffte Funkel - bezeichnenderweise im neunten Spiel - die Wende und verlor anschließend bis zur Winterpause nur noch zwei von acht Partien. Am Saisonende stand gar die Teilnahme am DFB-Pokalendspiel (0:1 gegen den FC Bayern).

Der KSC ist keine Übermacht

"Ich fühle mich stark genug", weist der 54-Jährige auch drei Jahre später Nervosität oder gar Angst weit von sich. "Wir treffen jetzt auf einen Gegner auf Augenhöhe", sagte Funkel vor dem KSC-Spiel und betonte: "Das ist eine Spiel, das wir gewinnen müssen. Und dann sehen wir weiter."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal