Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Zé Roberto ist für Klinsmann Gold wert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Klinsmann: Zé Roberto ist für einen Trainer Gold wert

24.10.2008, 11:18 Uhr | t-online.de

Das Gespräch führte Thomas Tamberg

Klinsmann (li.) und sein Musterschüler Zé Roberto. (Foto: imago)Klinsmann (li.) und sein Musterschüler Zé Roberto. (Foto: imago) Über die Leistungen von zwei Spielern freut sich Jürgen Klinsmann ganz besonders: Bastian Schweinsteiger trumpft endlich wieder groß auf und der 34-jährige Zé Roberto erlebt seinen zweiten Frühling. Zwei andere Akteure wollen auch wieder ins Rampenlicht. Dabei sind die Voraussetzungen bei Jungstar Toni Kroos und dem Langzeitverletzten Willy Sagnol grundverschieden.

Klinsmann sagt, was Kroos noch lernen muss, aber ein Ausleihgeschäft noch nicht in Frage kommt und er spricht über die Gründe für den Leistungsschub bei Zé Roberto und Schweinsteiger und ist sich sicher, dass Sagnol wieder eine Rolle spielen wird beim FC Bayern.

 

Klinsmann-Interview Teil 1 Team kann sich nichts mehr erlauben
Klinsmann-Interview Teil 3 Über Philosophie und Psychologie

Porträt Jürgen Klinsmann
Zum Durchklicken Jürgen Klinsmanns Fußball-Karriere

Zwei Spieler sind augenscheinlich in besonders starker Verfassung. Bastian Schweinsteiger und Zé Roberto. Vor allem, dass Zé Roberto mit seinen 34 Jahren noch einmal so aufblüht und jetzt sogar Tore am Fließband schießt, ist erstaunlich. Worauf führen sie seine Leistungsexplosion zurück?
Die Spieler mussten in den ersten Wochen zunächst erfahren wie wir arbeiten, wie unsere Zielsetzung lautet, nach welchen Kriterien wir jeden einzelnen Spieler beurteilen. Wir arbeiten sehr intensiv. Das ist für die Spieler nicht immer leicht, denn wir fordern sie nicht nur körperlich, sondern auch vom Kopf her. Hier hat sich Zé von Anfang an sehr wohl gefühlt. Er hat sich stimuliert und inspiriert gefühlt. Außerdem hat er sich vom ersten Tag an fit präsentiert. Das war toll zu sehen. Er ist ein Vorbild an Professionalität. Natürlich kommt ihm auch zugute, dass er mit der Nationalmannschaft nicht ständig die langen Reisen vor sich hat. Wenn Lucio und Demichelis nach Südamerika fliegen, kann er bei seiner Familie bleiben. Das tut ihm sehr gut. Dadurch blüht er jetzt auf.

Rippenprellung Toni fällt länger aus
Fuß in Gips Lahm verletzt sich gegen Florenz
Porträt Zé Roberto

Zé Roberto wollte eigentlich nach dem Saisonende den Verein verlassen. Wenn es ihm soviel Spaß macht, sollte es doch möglich sein ihn zu halten.
Die Gespräche werden irgendwann automatisch geführt. Im Moment befinden wir uns in der Anfangsphase der Saison. Das Wichtigste ist, dass es ihm Spaß macht, er sich wohl fühlt und weiter auf diesem Level spielt. Letztlich entscheidet er ohnehin ganz alleine über seine Zukunft.  Mir macht die Zusammenarbeit mit ihm, wie auch mit jedem anderen Spieler, sehr viel Spaß. Zé ist immer positiv, immer freundlich, immer professionell. Er kommt jeden Tag an die Säbener Straße und gibt sein Bestes. Einen solchen Spieler in seiner Gruppe zu haben, ist für einen Trainer Gold wert.

Champions League FC Bayern schlägt Florenz
Kampfansage Hoeneß: "Bayern wird Herbstmeister" 

Gold wert ist zurzeit auch Bastian Schweinsteiger.
Wir wollen jedem Spieler helfen, in seiner Karriere auf den nächsten Level zu kommen. Bastian Schweinsteiger z.B. haben wir gesagt, dass wir noch mehr Konstanz in seinen Leistungen erwarten. Er zeigt sie, wie auch Philipp Lahm, und das ist toll. Die beiden wachsen zu Verantwortungsträgern in dieser Mannschaft heran. Sie reden mit. Nach dem Rücktritt von Oliver Kahn ist in der Hierarchie ein kleines Vakuum entstanden und das wird jetzt neu ausgefüllt. Auch mit einem Bastian Schweinsteiger und einem Philipp Lahm. Das ist ein spannender Prozess, der sicherlich einfacher ist, wenn man siegreich ist. Und umso mehr diskutiert wird, wenn die Siege ausbleiben. Diesem Prozess kann sich keiner entziehen. So oder so.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga 

Mal provokant gefragt: Ist es wirklich die tägliche Arbeit im Training, die Schweinsteiger so gut macht oder ist es nicht eher so: Er ist bis über beide Ohren verknallt und hat gerade die Leichtigkeit des Seins in den Beinen und ihm gelingt einfach alles unabhängig vom Training.
Das einzige, das ich beurteilen kann, ist die Arbeit auf dem Trainingsgelände. Das Privatleben überlasse ich jedem selbst. Ich hoffe natürlich als Trainer, dass da alles in bester Ordnung ist. Ich habe Bastian am Anfang der Saison klar gemacht, dass jetzt der nächste Schritt in seiner Karriere kommen muss. Ich habe ihm gesagt, dass er mehr Verantwortung übernehmen soll ähnlich wie es Philipp Lahm macht, und er hat es getan. Bastian fühlt sich angetrieben und füllt seine Rolle aus. Er ist dabei, seinen Stellenwert innerhalb der Gruppe neu zu definieren.

Porträt Bastian Schweinsteiger

Schweinsteiger auf dem Weg zum Führungsspieler?
Er hat schon sehr viel Erfahrung in jungen Jahren sammeln dürfen, ähnlich wie Philipp Lahm oder Lukas Podolski. Sie zählen - wie auch der Bremer Per Mertesacker - zu einer jungen Spieler-Generation, die jetzt schon die Nationalmannschaft prägt. Aber das ist ein normaler Prozess bei einem Spieler in diesem Alter. Wobei die Generation um Lahm und Schweinsteiger eigentlich ein bisschen früh dran ist. Normalerweise erwartet man diesen Schritt mit 27, 28. Sie sind ein paar Jahre jünger, weil es viel früher bei ihnen losging. Aber irgendwann ist es soweit, dass man diesen Schritt machen muss. Ob man will oder nicht. Es ist toll zuzuschauen, wie Schweinsteiger das jetzt umsetzt.

Foto-Show Alle Bayern-Trainer zum Durchklicken
Foto-Show Franz Beckenbauer - Bilder einer einzigartigen Karriere

Im Kampf um die Krone Europas müssen Sie momentan auf Willy Sagnol verzichten. Um ihn ist es mucksmäuschenstill geworden. Wie geht es ihm eigentlich?
Er befindet sich nach einer sehr komplizierten Achillessehnen-Operation in der Aufbauphase. Er muss jetzt ganz feinfühlig herangeführt werden. Manchmal kommt es zu leichten Schmerzen und Irritationen, die aber völlig normal sind nach so einer Operation. Dann muss man das Aufbautraining wieder reduzieren. Willy hat eine Sache, die sehr langwierig ist. Er wird auf jeden Fall zurückkommen, aber es wird noch einige Zeit dauern.

Während Kroos (li.) sich noch gedulden muss, trumpft Kollege Schweinsteiger groß auf. (Foto: imago)Während Kroos (li.) sich noch gedulden muss, trumpft Kollege Schweinsteiger groß auf. (Foto: imago) Kann man einen genauen Zeitpunkt nennen?
Nein. Das wäre auch falsch. Man macht oft den Fehler, dass man bei Verletzungen sagt, dass kann man mit vier Wochen oder drei Monaten einschätzen. Dann setzt sich der Spieler das in den Kopf und wenn es nicht diese vier Wochen oder drei Monate sind, kommt er durcheinander. Jeder Körper hat seinen eigenen Heilungsprozess. Manchmal geht es schnell. Aber wenn es etwas länger dauert, hast du dir ein falsches Zeitlimit gesetzt.

Porträt Willy Sagnol

Aber es liegt doch nahe, dass man in etwa einschätzen möchte, wann ein Spieler wieder einsatzfähig ist?
Aus journalistischer Sicht verstehe ich das total. Aber aus Sicht des Spielers ist es viel smarter zu sagen: ‚Okay. Ich habe eine Verletzung und jetzt schaue ich mal, wie mein Körper damit umgeht.’ So mache ich mich nicht verrückt, wenn es nicht schnell genug geht. Nur weil mir irgendeiner eingeimpft hat, das soll in zwei Wochen vorbei sein. Im Fußball allgemein besteht immer dieser Erklärungsbedarf. Bei einem Faserriss müssen es zwei Wochen sein, ein Muskelbündelriss muss in sechs Wochen verheilt sein. Anstatt einfach zu sagen: Hey, jetzt lassen wir es mal laufen.

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video

Auch um einen anderen Spieler ist es etwas ruhiger geworden. Was macht Toni Kroos? Er hat anfangs groß aufgetrumpft, kommt aber jetzt nicht mehr zum Einsatz.
Toni macht in meinen Augen eine sehr positive und interessante Entwicklung durch. Er hat schon viele Stufen übersprungen. Wir sind sehr stolz, dass er im Alter von 18 Jahren bereits in die U21 berufen wurde und seine ersten Länderspiele dort absolviert hat. Er hat hier eine tolle Vorbereitung gemacht. Aber jetzt ist er in einem Leistungswettbewerb mit vielen gestandenen Nationalspielern. Momentan kommt er in Situationen, in denen er hintenan steht, obwohl er eigentlich schon das Leistungsvermögen hat überall mitzureden. Nur in dieser besonderen personellen Konstellation die beim FC Bayern herrscht, steht er noch nicht da, wo er sicherlich bei einem anderen Verein stehen könnte. Für einen Trainer ist es sehr schwierig diese Rangordnung herzustellen. Aber ein Sosa oder Borowski sind noch einen Schritt vor ihm.

Porträt Toni Kroos
Beckenbauer exklusiv Aktuelle Interviews und Videos

Was muss Kroos machen, um auf seine Einsatzzeiten beim FC Bayern zu kommen?
Dass Toni viel Talent hat, braucht man keinem zu sagen, auch ihm nicht. Dass er noch viel zu lernen hat, weiß er auch. Wir sind mit seiner Entwicklung zufrieden. Würde ich ihn gerne mehr spielen lassen? Ja! Aber wann und gegenüber welchem Spieler soll ich ihn vorziehen? Das ist dann unser Problem als Trainer. Deswegen verlangen wir auch von ihm, dass er im Training immer wieder Vollgas gibt. Ich habe über 100 Länderspiele gespielt und war in dem Alter noch lange nicht so weit wie er.

Denkt man beim FC Bayern über ein Ausleihgeschäft im Fall Kroos nach?
Im Moment haben wir überhaupt keine Gespräche über irgendwelche Konstellationen. Wir wollen zunächst einmal das erste halbe Jahr abwarten und beobachten wie es läuft und wie jeder einzelne sich gibt. Wenn der Moment kommt, werden wir uns zusammensetzen und überlegen, was für jeden einzelnen das Beste wäre.

Klinsmann-Interview Teil 1 Team kann sich nichts mehr erlauben
Klinsmann-Interview Teil 3 Über Philosophie und Psychologie

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal