Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Punkteteilung zwischen Dortmund und Hertha

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - Hertha BSC  

Punkteteilung zwischen Dortmund und Hertha

26.10.2008, 20:00 Uhr | dpa

Subotic (re.) überspringt Pantelic (Foto: ddp)Hertha BSC hat eine erfolgreiche Woche mit einem Auswärtspunkt in Dortmund beendet und sich in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga festgesetzt. Durch das 1:1 (0:1) bei Borussia Dortmund nahmen die Berliner erfolgreich Revanche für das Pokal-Aus vor vier Wochen an gleicher Stelle.

Nach der Gäste-Führung durch Ciceros Foulelfmeter (32.) schaffte Sebastian Kehl durch sein erstes Saisontor den hochverdienten Ausgleich (71.). Die 66.600 Zuschauer im Signal-Iduna-Park sahen eine unterhaltsame Regenschlacht, in der die Berliner bereits im vierten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen blieben. Dortmund tritt dagegen weiter auf der Stelle.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 9. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Personalsorgen bei der Hertha

Nach dem 2:1 gegen Stuttgart in der Vorwoche und nur knapp 70 Stunden nach dem kräftezehrenden 1:1 im UEFA Cup gegen Benfica Lissabon hatte sich Herthas Personalnot weiter zugespitzt. Neben Stürmerstar Andrej Voronin (Mittelfussprellung) fehlten immerhin sieben weitere Profis - und zunächst fehlte auch die Präsenz. Der BVB begann sehr entschlossen und überraschte die Gäste mit verwirrendem Direktspiel. "Richtungsweisend" hatte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp diese Aufgabe genannt. Spiellust, Leidenschaft und Laufbereitschaft seiner Truppe stimmten, aber die Hertha war einen Tick effizienter.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Dortmund | Vereinsinfos Hertha

Blaszcykowski bricht sich das Nasenbein

Die Berliner, mit der Empfehlung von bisher drei Auswärtssiegen angereist, kamen nach Orientierungsproblemen zu Beginn durch geschickte Raumordnung besser ins Spiel. Nach Warnschüssen von Raffael und "Problemfall" Marko Pantelic musste BVB-Verteidiger Marcel Schmelzer in der 13. Minute Ciceros Schuss von der Linie kratzen. Dortmund investierte viel und wäre seinerseits durch den eingewechselten Alexander Frei beinahe in Führung gegangen (22.). Der Schweizer, für Jakub Blaszcykowski (Nasenbeinbruch/20.) gekommen, scheiterte mit einem Klasse-Volley an Herthas Keeper Jaroslav Drobny.

Von Eilhoff bis Gomez Die Elf des 9. Spieltags

Drobny rettet gegen Hajnal

In der 29. Minute die entscheidende Szene des ersten Durchgangs. Der starke Raffael, vom quirligen Pantelic schön ins Szene gesetzt, wurde im Eins-gegen-Eins-Duell von BVB-Schlussmann Roman Weidenfeller elfmeterreif gelegt. Cicero verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:0 (31.). Sichtlich geschockt durch den Rückstand, wurden die Gelb- Schwarzen erst in der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten wieder gefährlich. Zuerst musste Herthas Abwehrspieler Sofian Chahed auf der Linie retten, dann reagierte Droby zweimal glänzend gegen den wiedergenesenen BVB-Regisseur Tamas Hajnal.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Kehl rettet dem BVB einen Punkt

Energisch kamen die Gastgeber aus der Kabine. Der Wille war da, spielerische Phantasie allerdings nicht. Auch der Versuch, das Geschehen mehr in die Breite zu ziehen, brachte wenig Gefahr für die sicher wirkende Gäste-Defensive. Erst eine Standardsituation brachte die Erlösung. Sebastian Kehl nutzte den einzigen Drobny-Fehler und köpfte eine Ecke des überzeugenden Hajnal zum überfälligen 1:1 ein. Dortmund wollte den Dreier, Hertha mit souveräner Abwehrpolitik nur noch das geschickt herausgespielte Remis mit nach Hause nehmen. Schließlich nehmen die Belastungen für die Berliner nicht ab. In den kommenden zwei Wochen stehen fünf Spiele auf dem Programm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal