Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hoffenheim übernimmt die Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1899 Hoffenheim - Hamburger SV  

Hoffenheim übernimmt die Spitze

26.10.2008, 20:00 Uhr | dpa

Trochowski (li.) gegen Ba (Foto: Reuters)Trochowski (li.) gegen Ba (Foto: Reuters)Mit atemberaubendem Tempo-Fußball haben die Himmelsstürmer von 1899 Hoffenheim auch den Hamburger SV entzaubert und die Hanseaten von der Tabellenspitze der Bundesliga gestürzt. Die Badener erteilten dem HSV in Mannheim mit 3:0 (3:0) eine wahre Lehrstunde und eroberten erstmals seit dem 2. Spieltag selbst wieder Platz eins.

Vor 26.300 Zuschauern im ausverkauften Carl-Benz-Stadion trafen Chinedu Obasi (7./36.) und Vedad Ibisevic (13.) mit seinem zehnten Saisontor für den Aufsteiger, der in dieser Spielzeit bereits 24 Mal ins Schwarze getroffen hat. Dagegen enttäuschte der HSV drei Tage nach dem UEFA-Cup-Sieg in Zilina auf ganzer Linie und war vor allem in der Defensive völlig überfordert.

Sonntagsspiele Stuttgart siegt, BVB - Berlin unentschieden
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 9. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hamburg in allen Belangen überfordert

Im Beisein von Bundestrainer Joachim Löw erhielt der bisherige Spitzenreiter von der offensivstärksten Mannschaft der Liga eine Halbzeit lang eine Lektion in Sachen moderner Fußball. Angetrieben von den ballsicheren Luis Gustavo und Carlos Eduardo im Mittelfeld entfachte Hoffenheim einen Sturmwirbel, dass dem HSV Hören und Sehen verging. Schon nach 20 Minuten flippte Torhüter Frank Rost aus und stauchte seine Vorderleute lautstark zusammen, die sich von den pfeilschnellen Angreifern des Aufsteigers ein ums andere Mal überrumpeln ließen. Erst im zweiten Durchgang fanden die Hamburger zu mehr Stabilität und konnten die Begegnung ausgeglichener gestalten.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hoffenheim | Vereinsinfos Hamburg

Schnelle Führung durch Obasi

Besser hätte die Partie für den Dorfklub nicht beginnen können. In der 7. Minute passte Carlos Eduardo auf Obasi, der sich mit einer Körperdrehung von Collin Benjamin löste und Rost per Flachschuss in die kurze Ecke überwand. Wenig später machte Toptorjäger Ibisevic den Blitzstart für den Neuling perfekt. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld spielte Obasi auf Demba Ba, dessen Schuss Rost zwar noch ablenken konnte, doch gegen den nachsetzenden Bosnier hatte die HSV-Abwehr keine Chance. Nur zwei Minuten später verpasste Ibisevic nach Flanke von Andreas Beck das sicher scheinende 3:0.

Von Eilhoff bis Gomez Die Elf des 9. Spieltags

Salihovic scheitert am Pfosten

Die völlig überrumpelten Hamburger benötigten fast eine halbe Stunde, um sich vom Druck zu befreien und wenigstens ansatzweise Ordnung in ihre Aktionen zu bringen. Dennoch mussten sie noch vor der Pause das dritte Gegentor hinnehmen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß lief Obasi alleine auf Rost zu und umkurvte den Schlussmann. In der 40. Minute hatten die Hamburger zudem Glück, dass Sejad Salihovic mit einem Freistoß aus fast 30 Metern den Pfosten traf.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Jol stellt in der Halbzeit um

Im Bemühen um Schadensbegrenzung stellte HSV-Trainer Martin Jol nach der Pause um. Dennis Aogo kam ins Spiel, dafür rückte Alex Silva ins defensive Mittelfeld vor und Joris Mathijsen zurück ins Abwehrzentrum. Dennoch dauerte es bis zur 57. Minute, ehe die Gäste durch Mladen Petric den ersten Schuss auf das Tor von Daniel Haas abgaben. Acht Minuten später wurde ein Versuch von Bastian Reinhardt abgeblockt. Doch Hoffenheim blieb jederzeit Chef im Ring. In der 67. Minute verhinderte Rost mit prächtiger Reaktion das 4:0 von Ba.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal