Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga - Freitagsspiele: Aachen brennt auf ersten Auswärtssieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

9. Spieltag - Freitagsspiele  

Aachen brennt auf den ersten Auswärtssieg

24.10.2008, 14:20 Uhr | dpa, t-online.de

Jürgen Seeberger (li.) mit Stürmer Benjamin Auer. (Foto: imago)Jürgen Seeberger (li.) mit Stürmer Benjamin Auer. (Foto: imago) Vor den Freitagspartien des 9. Spieltags in der zweiten Bundesliga hat Alemannia Aachen den Anschluss an die Spitzengruppe geschafft. Nach dem Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 müssen die Rheinländer nun im Duell der punktgleichen Verfolger bei Greuther Fürth antreten.

"Es geht mit voller Kraft Richtung Fürth“, zeigt sich Aachen-Coach Jürgen Seeberger zuversichtlich, auch wenn die Alemannia bislang auswärts nur einen Punkt sichern konnte. Dem Sieger könnte im Falle einer Niederlage des SC Freiburg sogar bis auf den dritten Platz vorrücken. Die Breisgauer sind beim Überraschungsteam von Rot-Weiss Ahlen zu Gast. Der Neuling aus Westfalen liegt mit nur vier Punkten Rückstand auf die Spitze in Lauerstellung.

Ab 17.45 Uhr im Live-Ticker Die Freitagsspiele der 2. Bundesliga

Pagelsdorf vertraut dem Neun-Tore-Team

"Es gibt natürlich keinen Anlass, die Mannschaft umzubauen“, sagt Hansa Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf vor dem Gastspiel bei Schlusslicht FSV Frankfurt. Kein Wunder, hatte seine Elf doch zuletzt einen 9:0-Kantersieg gegen TuS Koblenz gefeiert. Dennoch hebt Pagelsdorf den warnenden Zeigefinger: "Der Tabellenplatz täuscht auf jeden Fall, da gehören die Frankfurter nach ihren bisher gezeigten Leistungen nicht hin. Wir haben großen Respekt vor dieser Mannschaft, es gibt keinen Anlass, sie zu unterschätzen.“

Aktuell Die Tabelle der 2. Bundesliga
Aktuell Die Torschützenliste der 2. Liga

Wehen am Millerntor

Im unteren Drittel der Tabelle kommt es zu zwei direkten Duellen. Aufsteiger FC Ingolstadt 04, der letzte Woche gegen Duisburg mit 1:6 unter die Räder kam, empfängt den FC Augsburg. Für den SV Wehen Wiesbaden, der im letzten Heimspiel gegen FSV Frankfurt den ersten Saisonsieg feierte, gilt es, den Aufwärtstrend am Millerntor beim FC St. Pauli zu bestätigen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal