Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutsche Ski-Damen erneut Opfer von Langfingern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Deutsche Ski-Damen erneut Opfer von Langfingern

25.10.2008, 14:01 Uhr | dpa

Ski und Skistöcke wurden aus dem Hotel entwendet. (Foto: imago)Ski und Skistöcke wurden aus dem Hotel entwendet. (Foto: imago) Die deutschen Ski-Damen sind zum dritten Mal nacheinander beim alpinen Weltcup-Auftakt im österreichischen Sölden Opfer von Langfingern geworden. Aus dem Skikeller des Hotels wurden in der Nacht zum Samstag die Slalom-Ski von Carolin Fernsebner und Nina Perner sowie die Riesenslalom-Ski von Fanny Chmelar gestohlen.

Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Am Berg wurden dann am Vormittag noch die Ski-Stöcke von Maria Riesch entwendet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal