Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Bayern drehen irres Spiel - Schalke und Werder enttäuschen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

9. Spieltag - Samstagsspiele  

Bayern drehen irres Spiel - S04 und Werder enttäuschen

25.10.2008, 16:41 Uhr | t-online.de

Bayerns Tim Borowski. (Foto: dpa)Bayerns Tim Borowski. (Foto: dpa)Der FC Bayern München kommt auch in der Bundesliga langsam in Fahrt. Der deutsche Rekordmeister verwandelte einen 0:2-Rückstand gegen den VfL Wolfsburg noch in ein 4:2 und verbesserte sich in der Tabelle auf Platz vier. Auch Hans Meyer konnte jubeln. Der Trainer von Borussia Mönchengladbach feierte mit einem 1:0 gegen den Karlsruher SC einen gelungenen Einstand auf der Fohlen-Bank. Während Frankfurt in Cottbus eine Aufholjagd mit einem 3:2-Sieg krönte, gab es auf Schalke (gegen Bielefeld) und bei Bremen (in Hannover) lange Gesichter. Die Favoriten spielten lediglich remis.

Exklusiv-Interview Klinsmann: Team kann sich nichts mehr erlauben
9. Spieltag - Freitagsspiel Leverkusen siegt im Rhein-Derby

Bayern begeistern das Publikum

Innerhalb von 124 Sekunden kassierte der FC Bayern München im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg in der ersten Halbzeit zwei Gegentreffer. Der Schock saß tief. Doch das Team von Jürgen Klinsmann krempelte anschließend die Ärmel hoch und kam durch die Treffer von Franck Ribéry, Mark van Bommel, Tim Borowski und Bastian Schweinsteiger zu einem letztlich hochverdienten 4:2-Erfolg.

Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video

Liberopoulos schießt Frankfurt ins Glück

Ein großes Kämpferherz bewies auch Eintracht Frankfurt. Ähnlich wie die Bayern lagen auch die Hessen bei Energie Cottbus bereits mit 0:2 in Rückstand, ehe die Mannschaft von Friedhelm Funkel ihr Herz in beide Hände nahm. Michael Fink, Martin Fenin und Nikos Liberopoulos sorgten für einen nicht mehr erwarteten 3:2-Erfolg der Eintracht in der Lausitz.

Rippenprellung Toni fällt länger aus
Fuß in Gips Lahm verletzt sich gegen Florenz
Kampfansage Hoeneß: "Bayern wird Herbstmeister"

Meyer feiert gelungenes Debüt in Gladbach

Jubel auch in Gladbach. Ausgerechnet der neue Abwehrchef Patrick Paauwe brachte den Aufsteiger mit seinem Treffer in der 51. Minute gegen den Karlsruher SC auf die Siegesstraße. Somit konnte Neu-Trainer Hans Meyer gleich drei Punkte zum Einstand mitnehmen. Mit nunmehr sieben Punkten haben die Borussen wieder Anschluss ans untere Tabellendrittel gefunden. Der Karlsruher SC kassierte dagegen nach der Pleite in Frankfurt unter der Woche innerhalb von vier Tagen die zweite knappe Auswärtsniederlage hintereinander.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Tristesse bei Werder und Schalke

Werder Bremen tritt dagegen auf der Stelle. Das Team von Thomas Schaaf kam im Nord-Derby bei Hannover 96 nicht über 1:1 hinaus. Ebenfalls Tristesse auf Schalke. Die Königsblauen zeigten gegen Arminia Bielefeld eine schwache Vorstellung und kamen zu einem schmeichelhaften 0:0.

Sportkolleg-Video
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal